Restarbeiten verzögerten sich Wieder eine Baustelle vor der Blankenburg in Osnabrück-Hellern

Von Cornelia Achenbach


Osnabrück. Während der Bauarbeiten rund um das Nahversorgungszentrums „Blankenburg“ in Osnabrück-Hellern ist es im vergangenen Jahr immer wieder zu Sperrungen und Beeinträchtigungen auf der Lengericher Landstraße gekommen. Seit Dienstag wird dort nun wieder gebaut.

„Reichte die über zwölf Monate dauernde Baustelle dort nicht aus, um sie fertig zustellen???“, fragt ein Nutzer in der Facebook-Gruppe „Was los in Osnabrück?“. Kurze Antwort: Nein, sie reichte nicht.

Seit Dienstag wird der Verkehrsteiler, also die Mittelinsel im Bereich vor der Blankenburg, auf einer Länge von 40 Metern fertiggestellt. Dass dieser Bauabschnitt erst nach der Fertigstellung des Nahversorgungszentrums und der anderen Bauarbeiten erfolgt, sei von Anfang so geplant gewesen, sagt Marco Hörmeyer von den Stadtwerken Osnabrück. Dass die Baustelle allerdings so spät eingerichtet wurde, habe mit großen Lieferschwierigkeiten für die Steine zu tun.

Durch die Baustelle sind derzeit die Linksabbiegerspuren zum Hörner Weg und zu der Straße „An der Blankenburg“ gesperrt. Ende kommender Woche sollen die Bauarbeiten beendet sein.

Weiterlesen: Wird Hellern zum Nadelöhr?


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN