zuletzt aktualisiert vor

Zwei Personen eingeklemmt A1 bei Osnabrück nach Lkw-Unfall zeitweise voll gesperrt

Von Jörg Sanders


Osnabrück. Auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nord und Osnabrück-Hafen in Richtung Münster sind am Montagnachmittag zwei Lkw-Fahrer bei einem Unfall verletzt worden. Die Trasse war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug gegen 15.10 Uhr auf einen weiteren Lkw aufgefahren. Dabei wurden sein Beifahrer und er in ihrem Laster eingeklemmt, sind inzwischen aber aus dem Fahrzeug befreit, sagte Polizeisprecherin Kira Sell. 



Nach Angaben der Autobahnpolizei Bramsche wurden die beiden Personen bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber wurde für den Transport ins Krankenhaus angefordert.



Die A1 war in dem Bereich in Richtung Münster bis etwa 17 Uhr voll gesperrt. Gegen 18 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. Durch den Unfall staute sich der Verkehr auf einer Länge von mehreren Kilometern. Dadurch seien weitere Unfälle entstanden, die aber glimpflich ausgingen, so die Autobahnpolizei Bramsche.