zuletzt aktualisiert vor

Feuer schnell gelöscht Brandstiftung? Polizei ermittelt nach Wohnungsbrand in Eversburg

Von Jörg Sanders und PM

Bei einem Wohnungsbrand in Osnabrück-Eversburg ist am Montagmorgen eine Person verletzt worden. Foto: NWM-TVBei einem Wohnungsbrand in Osnabrück-Eversburg ist am Montagmorgen eine Person verletzt worden. Foto: NWM-TV

Osnabrück. Bei einem Wohnungsbrand in Osnabrück-Eversburg ist am Montagmorgen eine Person leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt gegen den 35-Jährigen wegen des Verdachts der Brandstiftung

Ein 30-jähriger Hausbewohner war auf die enorme Rauchentwicklung aus der Küche der Erdgeschosswohnung aufmerksam geworden und hatte die die Rettungskräfte gegen 9.25 Uhr alarmiert. Das Wohnhaus in der Atterstraße wurde evakuiert. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell gelöscht.

Ein 35-jähriger Hausbewohner wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts der Brandstiftung, teilte die Polizei mit. 

Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.