Rocken zwischen Blumen Tonbandgerät auf der Landesgartenschau in Iburg

Von Thomas Wübker

An der frischen Luft spielt die Band Tonbandgerät am Samstag in Bad Iburg. Foto: Dennis DirksenAn der frischen Luft spielt die Band Tonbandgerät am Samstag in Bad Iburg. Foto: Dennis Dirksen

Bad Iburg. Zur Landesgartenschau in Bad Iburg gehören nicht nur Blumen und Pflanzen, sondern auch Musik. Am Samstag, 2. Juni, gibt es im Kneipp-Erlebnis-Park ein Festival mit den Bands Tonbandgerät, Greenbeats und Fenster auf Kipp.

Neben dem Hurricane und dem Southside Festival ist der Auftritt auf der Landesgartenschau eins der wenigen Konzerte, die die Indie-Pop-Band Tonbandgerät in diesem Sommer unter freiem Himmel spielt. Am 17. Oktober ist die Gruppe übrigens im Rosenhof.

Vor elf Jahren gründeten die Geschwister Isa und Sophia Poppensieker mit Ole Specht die Schülerband Tonbandgerät. Drei Jahre später stieß Schlagzeuger Jakob Sudau dazu. In ihrer Anfangszeit gewann die Band einige Preise und wurde von Goethe-Institut auf einer USA-Tournee geschickt, um dort für die deutsche Sprache zu werben.

In diesem Sommer wirbt Tonbandgerät für ihr neues Album „Zwischen all dem Lärm“, das am 7. September erscheinen soll. Das Video zur Single „Reisegruppe Angst und Bange“ kann bereits auf Youtube gesehen und gehört werden. Darauf singt Jan Windmeiner von Turbostaat mit. Auf diesem Song trifft die leichte, eingängliche Stimme von Specht auf das wütende Organ von Windmeier. Und diesen Spagat zwischen Leichtigkeit und Energie zelebriert Tonbandgerät auf dem ganzen Album. Ihre Songs haben dieses spezielle Sommergefühl, aber sie können auch derbe aufs Gaspedal drücken.




In der Nachbarschaft der Landesgartenschau, genauer gesagt in der Musikschule Hagen, hat sich vor ein paar Jahren die Trommelgruppe Greenbeats formiert. Durch das Engagement und die Anleitung von Schlagzeug-Lehrer Timm Pieper ist das Ensemble mittlerweile weit über den Osnabrücker Landkreis bekannt geworden. Die Greenbeats spielten im Vorprogramm auf der Tournee von DJ Bobo. Ihre irrwitzigen Shows werden für verschiedene Veranstaltungen in Deutschland und Europa gebucht.




An frische Luft ist die Indie-Punk-Band Fenster auf Kipp per definitionem gewöhnt. Das Quintett aus Venne hat jüngst ihre zweite EP „Gespenster“ veröffentlicht und will in diesem Jahr durchstarten.




Tonbandgerät, Greenbeats und Fenster auf Kipp, Landesgartenschau, Bad Iburg, Sa., 2. 6., 19.30 Uhr, Eintritt: 26,50 Euro, Tickets erhältlich unter www.reservix.de oder unter Kartentelefon: 05403/40466.