zuletzt aktualisiert vor

2. Rock-Nacht in Bad Essen Der Geist der Siebziger

Osnabrück. Zum zweiten Mal findet auf dem Bad Essener Kirchplatz eine Rock-Nacht statt. Mit Manfred Mann’s Earthband, Sweety Glitter und The Magic of Santana führt sie in die goldene Ära dieses Genres.

Manfred Mann’s Earthband braucht eigentlich nicht mehr vorgestellt zu werden. Die Gruppe um Keyboard Manfred Mann hat mit zahlreichen Hits wie „Blinded by the light“ oder „Davy’s on the road again“ Rock-Geschichte geschrieben und das Genre maßgeblich beeinflusst.

Eine wichtige Neuerung ist dennoch zu vermelden. Mit Peter Cox hat die Earthband einen neuen Sänger gefunden. Der 55-jährige Brite war Mitbegründer des Brit-Pop-Duos Go West, das in den Achtzigerjahren für Hits wie „We Close Our Eyes“, „Call Me“ oder „The King Of Wishful Thinking“ vom Soundtrack des Films „Pretty Woman“ verantwortlich war. Mit Gitarrist Mick Rogers ist übrigens neben Manfred Mann ein weiteres Gründungsmitglied der Earthband in Bad Essen dabei. Während Manfred Mann’s Earthband ihre Hits selbst spielen, covern Sweety Glitter und The Magic of Santana die Musik ihrer Vorbilder.

Fünf Glitzer-Hippies lassen bei ihren Auftritten nicht nur die Sau raus, sondern den Mythos des Rock wiederauferstehen. The Who, Status Quo, Deep Purple und Uriah Heep sind ebenso Hit-Lieferanten für Sweety Glitter wie die Beach Boys bis James Brown und natürlich Slade, Suzi Quatro und The Sweet.

Der Carlos der Band The Magic of Santana heißt Gerd Schlüter. Er hat sich schon in jungen Jahren mit der Musik und dem Menschen Carlos Santana beschäftigt und lernte ihn und seine Band schließlich in den USA persönlich kennen. Es heißt, er treffe den warmen Gitarrenton ebenso wie sein Vorbild.

2. Rock-Nacht, Kirchplatz, Bad Essen, Sa., 13. 8., 17 Uhr, Eintritt: 36 Euro, Tel. 0541/9614629.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN