Von Jugendlichen organisiert Umweltfestival „Ökomaile“ am Osnabrücker Westerberg

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Felix Teupe, Hendrik Schulte und Nina Winkelmann (von links) gehören zum Organisationsteam des Umweltfestivals Ökomaile, das am 26. Mai auf dem Westerberg stattfindet. Foto: Fokus e.V./Anna MichelFelix Teupe, Hendrik Schulte und Nina Winkelmann (von links) gehören zum Organisationsteam des Umweltfestivals Ökomaile, das am 26. Mai auf dem Westerberg stattfindet. Foto: Fokus e.V./Anna Michel

Osnabrück. Am Samstag, 26. Mai, findet am Osnabrücker Büdchen auf dem Westerberg zum dritten Mal das Umweltfestival „Ökomaile“ statt. Hinter der Veranstaltung stehen die Klimabotschafter der Ursulaschule und die Musik Initiative aus Bad Essen.

Geplant ist nach Angaben der Veranstalter ein Tag mit Spiel, Spaß und Musik im Sinne des Umweltschutzes. Ab 15 Uhr können Besucher sich an den Ständen verschiedener Gruppen und Organisationen aus Osnabrück und Umgebung anschauen, wie einfach ein umweltfreundlicheres Leben gehen kann und gleichzeitig der Greenhouse Jazzband zuhören.

Ab 18 Uhr geht es weiter mit Live-Musik von den Lieferanten, Gabriel Zanetti, Luah, Francis und ELUA two. „Mit dem Festival wollen die Klimabotschafter zeigen, dass ,Welt retten‘ nicht immer aufwendig und mühselig ist, sondern auch ganz einfach sein kann und viel Spaß macht“, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. Das Festival für den grünen Zweck ist ehrenamtlich organisiert und der Eintritt ist frei. Besucher werden allerdings um Spenden gebeten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN