10.000 Euro Schaden Lampen am Osnabrücker Westerberg beschädigt

Von Sebastian Philipp


Osnabrück. Ein ungewolltes Farbenspiel am Westerberg beschäftigt aktuell Stadtwerke und Polizei Osnabrück: Unbekannte haben offenbar schon am ersten Mai-Wochenende 23 Lampen rund um den Botanischen Garten mit Lackfarbe besprüht. Weil sich die Farbe nicht entfernen lässt, müssen die Leuchten nun für 10.000 Euro ersetzt werden.

Die Kegelleuchten stehen entlang der Gutenbergstraße und der Edinghäuser Straße – beides bei Fußgängern und Radfahrern beliebte Wege über den Westerberg. Durch Anwohner wurden die Stadtwerke in den vergangenen Tagen auf die eher ungewöhnliche Sachbeschädigung aufmerksam gemacht, wie Sprecher Marco Hörmeyer im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt. „Durch die Meldungen können wir den Tatzeitraum ungefähr auf das erste Wochenende im Mai eingrenzen.“

Reinigungsversuch schlägt fehl

Zunächst hatten Mitarbeiter der Stadtwerke versucht, die Farbe von den Leuchten zu entfernen – jedoch ohne Erfolg. Nun steht fest: Die Kegel der Laternen müssen bei allen 23 betroffenen Lampen ausgetauscht werden. Den Sachschaden beziffern die Stadtwerke auf rund 10.000 Euro. Die Täter hatten die Leuchten mit unterschiedlicher Farbe besprüht, einen wirklichen Leuchteffekt haben jedoch auch die mit einem helleren Farbton versehenen Lampen nicht mehr. Rund um den Botanischen Garten wird es in den Nachtstunden daher erst einmal nahezu dunkel bleiben.

Ersatz ist bestellt

Wann die Gutenbergstraße und die Edinghäuser Straße wieder beleuchtet werden, steht momentan noch nicht fest. „Wir haben Ersatz bestellt, können aber noch keine Prognose zum Lieferzeitpunkt geben“, sagt Hörmeyer. Sachbeschädigungen wie diese gebe es übrigens recht selten, konstatiert der Stadtwerke-Sprecher. Und wenn, dann konzentrierten sich vergleichbare Taten eher auf schlecht einsehbare Bereiche.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Bei der Polizei haben die Stadtwerke bereits Anzeige erstattet, nun beginnt die Suche nach Hinweisen. Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass Störungen oder gar Vandalismus an der öffentlichen Beleuchtung jederzeit in der Netzleitstelle beziehungsweise bei der Polizei gemeldet werden sollten. Die Netzleitstelle ist rund um die Uhr unter Telefon 0541/2002-2010 erreichbar. Im Vandalismus-Fall am Westerberg nimmt die Polizei Hinweise unter Telefon 0541/327-2215 entgegen.