Neuer Service im VOS-Pilot Schnäppchen-App der Stadtwerke Osnabrück

Von Dietmar Kröger

Gaben den Startschuss für die neue „last minute“-Plattform mylola (v.l.): Maik Blome, Thomas Teepe, Björn Fuhrmann, Werner Linnenbrink und Olaf Gerlach.  Foto: Hermann PentermannGaben den Startschuss für die neue „last minute“-Plattform mylola (v.l.): Maik Blome, Thomas Teepe, Björn Fuhrmann, Werner Linnenbrink und Olaf Gerlach. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Etwa 46000 User nutzen derzeit die Mobilitäts-App VOSpilot. Die Stadtwerke beglücken diesen Kundenkreis ab sofort mit einem neuen Service: mylola.

Mylola ist eine digitale last minute-Plattform in der Mobilitäts-App VOSpilot, in der Osnabrücker Unternehmen last minute-Angebote in vier Kategorien (Gastronomie und Nightlife, Shopping, Freizeit und Erleben sowie Dienstleistungen) und fünf Laufzeiten (3, 6, 12, 24, 72 Stunden) schalten können. Entwickelt wurde die Plattform von den Stadtwerken gemeinsam mit der Technologieagentur mindQ .

„Als Stadtwerke Osnabrück haben wir die Idee zu Mylola entwickelt, weil wir den VOSpilot – neben der Fahrplanauskunft – mit diesem neuen Service noch attraktiver machen möchten. Ein Service, den es in der Welt der Mobilitäts-Apps bislang noch nicht gibt“, erläutert Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot bei den Stadtwerken Osnabrück.

Mylola biete den App-Nutzern ständig neue ‚last minute‘-Angebote in Osnabrück. Der Nutzer habe die Möglichkeit sich nach Angebotsauswahl zum Angebotsort lotsen zu lassen, erklärt Maik Blome, Leiter Marketing und Vertrieb. Den Unternehmen biete die Plattform die Chance, Produkte kostengünstig zu bewerben und neue Kunden zu gewinnen. Dabei spiele es keine Rolle, ob die Angebote mit dem PC oder via Smartphone eingestellt werden.