Ein sattes Grün ist das Ziel. Und so funktioniert es: Ein Rasen-Experte gibt Tipps für ein schönes Grün

Von


pm/sarr Lienen. Wer kennt das nicht? Ein genauerer Blick auf die eigene Grünfläche zeigt: Sie ist mehr Wiese als Rasen, mit zu viel Moos und Wildkräutern: Ein sattes Grün sieht anders aus. „Ein alter Rasen ist irgendwann auf“, weiß Stefan Epmann aus Lienen, der sich mit seiner Firma unter anderem auf das Thema (Roll-)Rasen spezialisiert hat.

Hat der Rasen noch Potenzial, dann empfiehlt der Profi, im Frühjahr und im Herbst zu kalken und zwei bis drei Wochen vor dem Vertikutieren den Rasen zu düngen. „Aber nicht wie früher einfach Blaukorn drauf“, mahnt Epmann. Blaukorn und Volld

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN