Osnabrücker Reifenhandel Bohnenkamp nimmt neue Lagerhalle in Betrieb

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Obergeschoss der neuen Halle lagert die Bohnenkamp AG Reifen mit Durchmessern von 1,40 bis 2,10 Meter. Foto: Bohnenkamp/RKIm Obergeschoss der neuen Halle lagert die Bohnenkamp AG Reifen mit Durchmessern von 1,40 bis 2,10 Meter. Foto: Bohnenkamp/RK

pm/hin Osnabrück. Die Bohnenkamp Unternehmensgruppe baut ihren Hauptsitz in Osnabrück weiter aus. Der Reifen-Spezialist nimmt im Mai eine neue Lagerhalle in Betrieb.

Der Reifengroßhändler erweitert nach eigenen Angaben seine Sortimente in den Bereichen Landwirtschaft, Erdbewegung, Lastwagen und Kleinreifen, was zusätzliche Lagerflächen erforderlich macht.

Sechs Jahre nach Eröffnung des neuen Logistikzentrums an der Dieselstraße im Osnabrücker Stadtteil Atter nimmt Bohnenkamp damit die fünfte logistische Erweiterung „Nelos 5“ in Betrieb. Die zweigeschossige Halle bietet 12.220 Quadratmeter zusätzlichen Lagerplatz für über 10.000 Reifen und entspricht den Anforderungen modernster Lagerlogistik. „Die große Sortimentsbreite und die hohe Verfügbarkeit stellen immense Anforderungen an die Lagerkapazitäten und die Logistik. Mit der aktuellen Erweiterung können wir nun alle Reifen sowie die Radmontage an einem Standort bündeln und so die Prozesse weiter beschleunigen“, so wird Thomas Kettler, Leiter Logistik, in einer Mitteilung des Unternehmens zitiert.

30 Kilometer Kabel

Besonderes Augenmerk richtete Bohnenkamp auf die technische Ausstattung des neuen Lagerhauses. „Unser Lagerverwaltungssystem ist EDV-gestützt, daher müssen unsere Mitarbeiter jederzeit und an jedem Punkt der Hallen eine sichere Verbindung zu unserem Netzwerk haben. Hierfür haben wir in Nelos 5 über 30.000 Meter Kabel verlegt, alleine 5000 Meter davon sind EDV-Kabel,“ so Thomas Kettler weiter.

Zukünftig sollen im Obergeschoss 7.000 Reifen mit Durchmessern zwischen 1,40 Meter und 2,10 Meter eingelagert werden, die mit einem Vertikalförderer nach oben bewegt werden. Im Untergeschoss finden in einer Hallenhälfte 1000 Gestelle mit kleineren Reifen bis 1,35 Meter Durchmesser Platz. In der anderen Hälfte der Halle hat die Radmontage ihren neuen Standort.

Partner der Landwirtschaft

Die Bohnenkamp AG bezeichnet sich selbst als den „führenden Vermarkter und Großhändler von Landmaschinenreifen in Europa und Spezialanbieter für Industrie- und Lastwagenreifen“. Kunden sind vor allem Landmaschinenhändler, Reifenhändler und Maschinenhersteller, darunter renommierte Produzenten aus der Region wie Krone, Grimme und Claas. Die Land- und Forstwirtschaft bestimmt zwei Drittel des Bohnenkamp-Geschäfts. Auf Platz zwei steht mit einem Anteil das Geschäft mit Erdbewegungsmaschinen – also Bagger oder Kipplaster, die auch im Piesberger Steinbruch im Einsatz sind.


Bohnenkamp-Gruppe

Die 1950 in Osnabrück gegründete Bohnenkamp-Unternehmensgruppe handelt mit Reifen, Rädern und Fahrzeugbauteilen für den professionellen Einsatz in der Land- und Forstwirtshaft und Industrie. Auch Lastwagen und Erdbewegungsmaschinen rüstet Bohnenkamp mit Reifen aus. Der Großhändler ist in 28 Ländern vertreten. Das Produktsortiment ist speziell auf die Anforderungen des jeweiligen Landes abgestimmt und umfasst Reifen und Räder von 3 bis 54 Zoll. Achs- und Fahrzeugbaukomponenten runden das Programm ab. Einen Schwerpunkt im Reifenangebot bilden die Partnermarken Alliance, BKT und Windpower sowie Kenda und Deli. Bohnenkamp beschäftigt 550 Mitarbeiter. 25 Vertriebs- und Logistikstandorte in Europa sowie Online-Shops in der jeweiligen Landessprache gewährleisten Kundennähe und zuverlässige Lieferung.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN