Baustelle in Osnabrück Baufortschritt in der Knollstraße: Buslinie 35 wird verlängert

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Bagger an der Baustelle in der Knollstraße. Archivfoto: Michael GründelEin Bagger an der Baustelle in der Knollstraße. Archivfoto: Michael Gründel

Osnabrück. Langsam geht es an der Baustellen an der Osnabrücker Knollstraße weiter – jedenfalls für Benutzer der Buslinie 35. Diese wird ab dem 2. Mai verlängert.

Nach Angaben der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück, kommt es aufgrund des Baufortschritts in der Knollstraße zu Anpassungen im bisherigen Fahrplankonzept. Ab Montag, den 30. April 2018, wird die im November eingeführte Linie 35 von der Haltestelle „Klinikum Gertrudenberg“ bis zur Haltestelle „Karl-Luhmann-Heim“ in nördlicher Richtung verlängert. Diese Linie verkehrt weiterhin vom „Neumarkt, Bussteig E“ (Ecke Kollegienwall) über „Berliner Platz“, „Nonnenpfad“, „Gertrudenkirche“ zur neuen Endhaltestelle „Karl-Luhmann-Heim“. Das Taktangebot entspricht dem aktuellen Fahrplan.

Somit fährt die Linie 35 Montag bis Freitag im 20-Minuten-Takt. Am Wochenende und zu den Tagesrandzeiten wird ein 30-Minuten-Takt angeboten. Mit der Verlängerung der Linie 35 können weitere Bereiche in der Knollstraße wieder mit dem Bus erreicht werden.

Die Linien 32 und 33 werden weiterhin über „Bohmter Str.“ / „Bremer Straße“ und „Haster Weg“ zum Nettebad umgeleitet. Die Linie 31 endet bereits am Hauptbahnhof. (Weiterlesen: Baustelle an Osnabrücker Knollstraße zwei Monate in Verzug)

Weitere Informationen sind unter www.stadtwerke-osnabrueck.de oder unter www.vos.info erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN