IWK verabschiedet erste Absolventen Internationale Hilfe für Pflegebedarf in Osnabrück


Osnabrück. Elf internationale Pflegefachkräfte aus den Ländern Jordanien, Indien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Syrien und der Ukraine sind nach bestandener Kenntnisprüfung zur Erlangung der beruflichen Anerkennung am Institut für Weiterbildung in der Kranken- und Altenpflege (IWK) verabschiedet worden.

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist ein leidiges Thema. Um dem Herr zu werden unterstützt das IWK verschiedene Einrichtungen bei der Qualifizierung von Fachkräften. Dabei geht das Institut über die Grenzen Deutschlands hinaus.Pflegehelfe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN