Am Osnabrücker Marktplatz Osnabrücker Bürgerdinner am Freitag

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Von 19 bis 23 Uhr darf am 17. August 2018 vor der Kulisse von Rathaus und Marienkirche in Osnabrück gepicknickt und gefeiert werden. An insgesamt 140 Tischen werden weit mehr als 1300 Gäste erwartet. Foto: Jörn MartensVon 19 bis 23 Uhr darf am 17. August 2018 vor der Kulisse von Rathaus und Marienkirche in Osnabrück gepicknickt und gefeiert werden. An insgesamt 140 Tischen werden weit mehr als 1300 Gäste erwartet. Foto: Jörn Martens

rbru/zud/pm Osnabrück. Von 19 bis 23 Uhr darf am 17. August 2018 vor der Kulisse von Rathaus und Marienkirche in Osnabrück gepicknickt und gefeiert werden. An insgesamt 130 Tischen werden 1000 Gäste beim Bürgerdinner Osnabrück erwartet.

Nach der Regentaufe im vergangenen Jahr hofft das Organisationsteam der Bürgerstiftung dieses Mal auf bessere Wetterverhältnisse. Noch wichtiger aber sei die Stimmung beim Bürgerdinner, versicherte Projektleiterin Kerstin Albrecht. „Im letzten Jahr haben wir im Regen getanzt“, erinnerte sie sich, und die letzten Gäste seien erst gegen drei Uhr morgens nach Hause gegangen. Von möglichen schlechten Vorhersagen solle sich also niemand abschrecken lassen. Das Bürgerdinner findet bei jedem Wetter statt.

Piano-Musik beim Essen

Die Teilnehmer bringen ihren eigenen „Dinner-Korb“ mit zubereiteten Speisen und Getränken, Geschirr, Gläsern, Besteck und Tischdecken mit.

Außerdem wird es nach Angaben der Veranstalter einen extra Getränkestand mit Bier, Wein, Wasser vor Ort geben, falls die Getränke ausgehen sollten.

Voraussichtlich werden sich die Teilnehmer auch in diesem Jahr einen Sport daraus machen, ihre Tische möglichst einfallsreich zu dekorieren. Denn wieder einmal werden der schlichteste, der schönste und der skurrilste durch eine Jury bestehend aus Hans-Peter Engels, Sternekoch des Tatort, Tobias Schonebeck, Geschäftsführender Gesellschafter der Firma Schäffer, und Jeanette Pronck, Inhaberin des Blumenladens Klein Amsterdam prämiert.

Zum Essen ist stimmungsvolle Piano-Musik vorgesehen, bevor dann der DJ Lothar Kosakowski übernimmt und zum Tanzen animiert.

Die ausgegebenen Tischkarten werden vor Ort kontrolliert. Nur mit Tischkarten kann am vorgesehenen Tisch Platz genommen werden. Ein großer Tischplan wird vor Ort ausgehängt, damit ihn alle Teilnehmender schnell finden können.

Das Geld wird für die verschiedenen Projekte der Bürgerstiftung, wie etwa die Kinder-Bewegungsstadt, KidCourage und Kinderwünsche, verwendet. Die Kosten des Events tragen Sponsoren. Dazu zählen in diesem Jahr Ost & Koch OK Leasing, Auto Weller GmbH, Kerber Küchen, OSC, Drahtseilwerk Tepe & Söhne, Deutsche Bank und die OsnaBrücke.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN