zuletzt aktualisiert vor

Straße überquert Fußgängerin bei Unfall mit Radfahrer in der Johannisstraße verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Mittwochmittag ist es in der Osnabrücker Johannisstraße zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin gekommen. Archivfoto: Holger JansingAm Mittwochmittag ist es in der Osnabrücker Johannisstraße zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin gekommen. Archivfoto: Holger Jansing

yjs Osnabrück. Am Mittwochmittag ist eine Fußgängerin bei einem Unfall mit einem Radfahrer in der Osnabrücker Johannisstraße verletzt worden.

Gegen 13.12 Uhr wollte die 81-jährige Dame auf Höhe der Seminarstraße die Johannisstraße überqueren. Dort fuhr ein 13 Jahre alter Junge stadtauswärts – ordnungsgemäß, wie die Polizei mitteilt. Weil die Rentnerin die Straße überquerte, ohne nach rechts und links zu schauen, wurde sie von dem Fahrradfahrer erfasst. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Der Junge trug Schürfwunden davon.

Die Johannisstraße zwischen Neumarkt und Süsterstraße ist eine Fußgängerzone. Fahrradfahrer und Busse dürfen den Teil passieren. Allerdings müssen Rad- und Busfahrer auf Fußgänger Rücksicht nehmen und die Geschwindigkeit anpassen. Fußgänger dürfen in Fußgängerzonen nicht behindert oder gefährdet werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN