zuletzt aktualisiert vor

Einsatz bei DB Schenker Natronlauge im Osnabrücker Stadtteil Hafen ausgelaufen

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


yjs/hpet Osnabrück. Die Feuerwehr Osnabrück ist am späten Montagnachmittag zu einem Gefahrguteinsatz im Stadtteil Hafen ausgerückt. Mehrere Hundert Liter Natronlauge waren auf dem Gelände der Firma DB Schenker ausgelaufen.

Laut Einsatzleiter Gerrit Kruse wurde die Berufsfeuerwehr gegen 17 Uhr alarmiert. Ein Gabelstaplerfahrer hatte in der Verladehalle einen sogenannten IBC-Behälter beschädigt. Dabei waren große Mengen einer laut Kruse „nicht allzu gefährlichen“ Reinigungsflüssigkeit aus dem rund 1000 Liter fassenden Behältnis ausgelaufen. Schon die Mitarbeiter von DB Schenker dämmten diese so gut es ging ein. Die rund 30 Feuerwehrleute konnten die ätzende Lauge dann in einem rund anderthalbstündigen Einsatz komplett abbinden. Dabei trugen sie Chemikalienanzüge und Atemschutz.

Verletzt wurde niemand. Auch ins Grundwasser geriet die Lauge laut Kruse nicht. Gegen 20.15 Uhr übergaben die Einsatzkräfte die Szenerie an betriebliche Experten im Umgang mit Gefahrgut.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN