Mit Florian Silbereisen Das große Schlagerfest in Halle und Münster

Von Thomas Wübker

Ein Bett im Kornfeld wird Jürgen Drews bei den großen Schlagerfesten in Halle und Münster nicht aufschlagen, sondern besingen. Foto: Moritz KünsterEin Bett im Kornfeld wird Jürgen Drews bei den großen Schlagerfesten in Halle und Münster nicht aufschlagen, sondern besingen. Foto: Moritz Künster

Halle/Münster. Und wieder zieht Florian Silbereisen durch die Lande, um – wie schon im vergangenen Jahr – mit seinen Mitstreitern das große Schlagerfest zu feiern. Am Sonntag, 15. April, kommt der Tross ins Gerry Weber Stadion in Halle, zwei Tage später ist er in der Halle Münsterland in Münster. Mit dabei sind Jürgen Drews, Ross Antony, Ben Zucker, die DDC Breakedancer und Silbereisens eigene Gruppe Klubbb 3.

Der 36-jährige Moderator und Sänger Florian Silbereisen ist das Goldstück des deutschen Schlagers. Was er anpackt, wird veredelt. Er hat den deutschen Schlager entstaubt und in das 21. Jahrhundert getragen. Nicht umsonst wird er mit den Attributen „jung, hip und sexy“ versehen.

Silbereisen begnügt sich beim großen Schlagerfest nicht nur mit der Rolle als Ansager, er greift als Teil der internationalen Schlagerband Klubbb 3 selbst mit ins Geschehen ein. Mit Jan Smit und Christoff bildet er ein Trio, dessen Mitglieder aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien stammen. In den Heimatländern der Sänger sowie in der Schweiz und in Österreich toppen ihre Alben die Charts. Ihr neuestes Werk „Wir werden immer mehr!“, das Klubbb 3 im Januar 2018 veröffentlichten, wurde ihnen ebenfalls aus den Händen gerissen. Für die ersten beiden Alben gab es schon Gold und Platin; das Edelmetall für den dritten Wurf wird wahrscheinlich bald folgen.




Zum hochkarätigen Programm des großen Schlagerfest gehören auch der Dschungelkönig Ross Antony und der König von Mallorca, Jürgen Drews. Letzterer war erst kürzlich auf Tournee und spielte neben seinen Hits „Ein Bett im Kornfeld“ oder „Himbeereis zum Frühstück“ auch Klassiker wie „Sylvias Mother“ von Dr. Hook oder „Let it be“ von den Beatles. Dazu hievte er Les Humphries-Stücke wie „Mexico“ und „Mama Lou“ ins Programm. Mit seiner Mischung brachte er sogar die Ostwestfalen zum Johlen und Tanzen, wie die Neue Westfälische aus Bielefeld berichtete.

Ross Antony präsentiert neues Album

Ross Antony ist nicht so ein alter Hase wie Drews, aber er macht sich um den deutschen Schlager verdient, indem er alte Klassiker neu vertont. Auf seinem aktuellen Album „Aber bitte mit Schlager“ ist auch eine Coverversion von Drews Hit „Himbeereis“ enthalten.

Das große Schlagerfest, Gerry Weber Stadion, Halle, So., 15. 4., 18.30 Uhr, Eintritt: 49,90 bis 89,90 Euro, Tel. 05201/8180 und Halle Münsterland, Münster, Osnabrück, Di., 17. 4., 19.30 Uhr, Eintritt: 69,90 bis 88,90 Euro, Tel. 0251/66000. Tickets erhältlich in den Geschäftsstellen der Tageszeitung oder unter https://deinticket.de/.