Vandalismus Gräber auf dem Waldfriedhof Dodesheide beschädigt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei sucht Zeugen und Betroffene. Es geht um Vandalismus auf dem Waldfriedhof Dodesheide. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpaDie Polizei sucht Zeugen und Betroffene. Es geht um Vandalismus auf dem Waldfriedhof Dodesheide. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Osnabrück. Zu zwei Fällen von Vandalismus kam es am Wochenende in der Osnabrücker Dodesheide: in der Straße „In der Dodesheide“ und auf einem Friedhof.

Mit Erschrecken und Bestürzung mussten Friedhofsbesucher am Samstag feststellen, dass mehr als 20 Gräber auf dem Waldfriedhof Dodesheide von Unbekannten beschädigt worden waren. Das berichtet die Polizeiinspektion Osnabrück in einer Pressemitteilung. Zwischen Freitagabend und Samstagvormittag zerschlugen unbekannte Täter Holzkreuze, zerstörten Grablichter und entfernten Bepflanzungen von unterschiedlichen Gräbern. Um welche Gräber es sich genau handelt, werde derzeit noch festgestellt. Die Polizei bittet Betroffene sich zu melden (Telefonnummer 0541/3272215).

Einbruch im Eiscafé

Im gleichen Osnabrücker Stadtteil wurde zwischen Freitagabend gegen 22 Uhr und Samstagvormittag „In der Dodesheide“ mehrere geparkte Pkw beschädigt. An mindestens vier Autos waren die Seitenspiegel offensichtlich abgetreten worden. Unbekannte Täter drangen außerdem zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen in ein Eiscafé in dieser Straße ein und entwendeten eine geringe Menge Bargeld. Allerdings verursachten sie laut Pressemitteilung der Polizeiinspektion Osnabrück einen enormen Sachschaden. Die Diebe öffneten Kühlschränke, so dass Eiswaren auftauten und nicht mehr zum Verzehr geeignet waren.

Die Polizei hat die Ermittlungen in den nicht zusammenhängenden Fällen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0541/3272215.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN