Wübbe vertritt Bode Osternacht: Osnabrücker Weihbischof ruft zu Zuversicht auf

Von epd

Der Osnabrücker Weihbischof Johannes Wübbe hat in seiner Osterbotschaft zur Zuversicht und Hoffnung aufgerufen. Archivfoto: HavergoDer Osnabrücker Weihbischof Johannes Wübbe hat in seiner Osterbotschaft zur Zuversicht und Hoffnung aufgerufen. Archivfoto: Havergo

Osnabrück. Der Osnabrücker Weihbischof Johannes Wübbe hat in seiner Osterbotschaft zur Zuversicht und Hoffnung aufgerufen.

Ostern stehe für die Überwindung von Dunkelheit und Angst, sagte Wübbe am Samstag in der Osternachtfeier im Osnabrücker Dom, die er in Vertretung des erkrankten katholischen Bischofs Franz-Josef Bode leitete.

Die Osterbotschaft von der Auferstehung Jesu Christi von den Toten sei auch in der heutigen Zeit aktuell, sagte Wübbe. Sie gebe vielen Menschen Trost und Halt „in dunklen und schwierigen Lebenssituationen“. Für die Christen symbolisiere das Licht der Osterkerze die Überwindung von Dunkelheit und Tod. Sie seien deshalb aufgerufen, dieses Licht in ihrem Alltag weiterzugeben, sagte Wübbe. „Damit leisten sie einen Dienst der Ermutigung und Orientierung.“