Das bewegte unsere Leser Meistgelesen im März: Lenas Kampf gegen die Leukämie und L&T-Sporthaus eröffnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im August 2017 gaben sich Lena und Nils Dietrich das Jawort. Im November 2017 starb Lena an Leukämie. Archivfoto: Philipp HülsmannIm August 2017 gaben sich Lena und Nils Dietrich das Jawort. Im November 2017 starb Lena an Leukämie. Archivfoto: Philipp Hülsmann

Osnabrück. Diese Artikel haben Sie im März 2018 besonders interessiert. Klicken Sie sich noch einmal durch unsere Top-Fünf des Monats.

5.: Osnabrücker Ultras zündeln und jagen Meppener Fans

Beim 2:2-Unentschieden zwischen dem VfL Osnabrück und SV Meppen spielten sich hässliche Szenen am Osnabrücker Stadion ab. Osnabrücker Ultras zünden Pyrotechnik kurz nach Spielbeginn und während der zweiten Halbzeit. Kurz nach dem Anpfiff sind nach Polizeiangaben außerhalb des Stadions im Bereich Ebertallee/Schützenstraße auch Raketen abgeschossen worden. Nach Spielschluss sei es zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und den Ultras gekommen. Im Gegensatz zu den Osnabrücker Ultras hätten sich die Meppener Fans bei der An- und Abreise mit dem Sonderzug fast vorbildlich verhalten, so die Polizei. Ein Emsländer müsse sich allerdings wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.

4.: Sportpromis staunen üben den „Wahnsinn“ bei L&T

Prominenten Besuch gab es bei der Eröffnung des neuen Sporthauses von L&T in Osnabrück Anfang März. Gesa Krause, Felix Neureuther und Matthias Sammer setzten die Welle in Gang. ARD-Sportkommentator Tom Bartels moderierte, und DJ-Star Felix Jaehn legte anschließend zur großen Party in der Tiefgarage auf.

35 Millionen Euro hat das Familienunternehmen in das Projekt und die damit verbundenen Veränderungen investiert. 70 Arbeitsplätze sind im Sporthaus entstanden, damit beschäftigt L&T jetzt mehr als 600 Menschen. Hier gibt es die schönsten Bilder von der Eröffnung.

3.: Diskothek Naava in Melle ab sofort geschlossen

Nach einem Konzert von Kollegah und Farid Bang im Meller Club Naava durchsuchte die Polizei die Diskothek. Bei der Aktion erlitt einer der Polizisten eine Verletzung am Kopf, zudem wurden zwei Konzertbesucher im „Kopf- und Nasenbereich verletzt“. Derzeit wird gegen den Betreiber der Diskothek wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung ermittelt. Doch damit nicht genug: Nach der Durchsuchung wurde der Club geschlossen. Begründet wurde der spektakuläre Schritt mit erheblichen Sicherheits- und Hygienemängeln.

2.: Mann stirbt bei Arbeitsunfall in Osnabrück

Ein Mann ist bei einem Arbeitsunfall in einem Osnabrücker Betrieb ums Leben gekommen. Er war mit einem Gabelstapler auf eine Rampe gefahren,der Gabelstapler kippte um und stürzte auf den Mann. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde eingeschaltet.

1.: Lenas Kampf gegen die Leukämie

Im vergangenen Sommer verkündete unsere Redaktion die schöne Nachricht: Die leukämiekranke Lena Dietrich aus Osnabrück hatte geheiratet, die Krankheit schien sie besiegt zu haben. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Rund drei Wochen nach der Hochzeit im August 2017 war der Krebs zurück. Im November 2017 starb die gebürtige Osnabrückerin und Wahl-Hamburgerin im Alter von 29 Jahren. Ihr Ehemann, Nils Dietrich, will am 5. Mai mit dem Sänger Enno Bunger ein Benefizkonzert im Rosenhof in Osnabrück geben. Das Motto des Abends: „Was berührt, das bleibt.“ Alle Erlöse des Konzerts gehen an den Förderverein für Knochenmarktransplantation in Hamburg, der insbesondere sozial schwache Familien unterstützt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN