„Fischen tut weh“ Peta demonstriert am Samstag in Osnabrück gegen Fischerei

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Jugendkampagne der Tierrechtsorganisation Peta, Peta zwei, demonstriert am Samstag, 24. März, in der Osnabrücker Innenstadt zum Welttag zur Abschaffung von Fischerei. Foto: dpa/Christian CharisiusDie Jugendkampagne der Tierrechtsorganisation Peta, Peta zwei, demonstriert am Samstag, 24. März, in der Osnabrücker Innenstadt zum Welttag zur Abschaffung von Fischerei. Foto: dpa/Christian Charisius

Osnabrück. Die Jugendkampagne der Tierrechtsorganisation Peta, Peta zwei, demonstriert am Samstag, 24. März, in der Osnabrücker Innenstadt zum Welttag zur Abschaffung von Fischerei.

Von 14 bis 17 Uhr wollen sich Mitglieder des Streetteams von Peta Zwei in der Großen Straße – gegenüber der Nordsee-Filiale – als Fische verkleiden und unter Fischernetze legen, teilte Peta mit.

Anlass ist der zweite Internationale Welttag zur Abschaffung von Fischerei und Aquakultur. Jedes Jahr werden Peta zufolge Milliarden Fische aus den Ozeanen gezogen. Auf den Fischerbooten würden sich langsam ersticken oder ohne Betäubung getötet. „Unter dem Motto ‚Fischen tut weh‘ soll die Aktion verdeutlichen, dass Meeresbewohner fühlende Lebewesen sind, die Schmerzen und Angst empfinden“, schreibt Peta. „Könnten wir Fische schreien hören, würde sie niemand mehr essen“, wird Kai Seidel, Leiter des Osnabrücker Peta-Zwei-Streetteams, in der Mitteilung zitiert.

Der zweite Welttag zur Abschaffung von Fischerei und Aquakultur am 24. März 2018 ist Teil der Weltkampagne „Ein neuer Blick auf Fische“, die 2016 in der Schweiz und in Frankreich ins Leben gerufen wurde und sich seither international verbreitet. Knapp 90 Organisationen von vier Kontinenten nehmen an der Kampagne teil, veranstalten im März Aktionen für Fische und fordern das Ende der Fischerei – so auch PETA und ihre Peta-Zwei-Streetteams, die ähnliche Aktionen in 13 weiteren deutschen Städten durchführen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN