Im Zeichen des Rock Who Tamed Wojtek und Benst im Bastard Club in Osnabrück

Von Thomas Wübker

Die Osnabrücker Band Who Tamed Wojtek spielt am Donnerstag im Bastard Club beim Grolsch’n‘Roll. Foto: Janine Kromminga/Frau KatzeDie Osnabrücker Band Who Tamed Wojtek spielt am Donnerstag im Bastard Club beim Grolsch’n‘Roll. Foto: Janine Kromminga/Frau Katze

Osnabrück. Die Bands Who Tamed Wojtek und Benst stehen im Fokus bei der Reihe Grosch’n’Roll am Donnerstag, 29. März, im Bastard Club in Osnabrück. Sie tragen harten, lauten Rock vor.

Bei dem Quartett Who Tamed Wojtek spielen ehemalige Mitglieder der Osnabrücker Band Into the Wild. Sie nennen Stoner Rock ihr Metier, der schwer und heavy daher kommt.

Das Duo Benst hat sich in Düsseldorf formiert. Schlagzeuger Stefan Wolharn war bei Neuser und Claus Grabke aktiv, Gitarrist Ben Braun war Solo und in der Band The Wolf unterwegs. Kennen gelernt haben sie sich bei Hans Dampf. Nun spielen sie handgemachten, ehrlichen Blues-Rock mit Wumms.

Das Grolsch’n’Roll mit Who Tamed Wojtek und Benst im Bastard Club in Osnabrück beginnt am Donnerstag, 29. März, um 20 Uhr. Wie immer gibt es 45 Minuten lang Grolsch umsonst. Eintritt: 5 Euro. Kartentelefon: 0541/91590178.