„Fit im Auto“ Fahrtrainings für Senioren der Region Osnabrück beginnen ab April

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Akteure von „Fit im Auto“ freuen auf den Start des Fahrtrainings für Senioren im April. Foto: Swaantje HehmannDie Akteure von „Fit im Auto“ freuen auf den Start des Fahrtrainings für Senioren im April. Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. Das Fahrtraining für Senioren geht in diesem Jahr in die dritte Runde. Ab Mitte April gibt es wieder zwölf Termine an sechs Standorten im Landkreis Osnabrück. Bei den je fünfstündigen Trainingseinheiten soll sicheres Verkehrsverhalten geschult werden.

„Es geht überhaupt nicht um die olle Debatte, wann ich meinen Führerschein prophylaktisch abzugeben habe, sondern um die Unterstützung, sich ein eigenes Bild vom eigenen Fahrverhalten zu machen“, sagte Kreisrat Winfried Wilkens bei der Vorstellung des Programms. Zwar besitze man als älterer Autofahrer ein größeres Erfahrungspotenzial, auf der anderen Seite können gesundheitliche Defizite auftreten, die auch die Fahrsicherheit beeinträchtigen können.

Einstellungen von Sitz und Spiegel

Das Fahrtraining, das 30 Euro kostet, bietet verschiedene Einheiten: Nach einer kurzen Einführung gibt es zunächst Informationen über Neues im Straßenverkehr, wie etwa aktuelle rechtliche Entwicklungen. Im mittleren Teil geht es für die Hälfte der zwölf möglichen Teilnehmer auf den Verkehrsübungsplatz. Individuell angepasste Einstellungen von Sitz und Spiegel werden dort vorgenommen. Ebenso gilt es mit dem eigenen Wagen auf dem Parcours, Lenk- und Bremsübungen sowie Einparken und Rangieren zu absolvieren.

Konstruktive Kritik

Die andere Hälfte der Teilnehmer macht in dieser Zeit ein gemeinsames Fahren auf öffentlichen Straßen. Dabei sitzen je drei Teilnehmer in einem Auto. Die nicht fahrenden Begleiter beobachten den Fahrenden und geben anschließend eine konstruktive Kritik über den erlebten Fahrstil ab.

Nach dem alle diese Einheiten hinter sich gebracht haben, schließt ein Erfahrungsaustausch das gut fünfstündige Fahrtraining ab. Vor Ort sind neben Vertretern der Verkehrswachten, Polizei und des Landkreises auch Fahrlehrer. Gedacht ist das Fahrtraining für Menschen ab 65 Jahren.

Verschiedene Standorte

In Melle und Bad Rothenfelde findet das Training jeweils von 9 bis 14 Uhr und in GMHütte, Bersenbrück, Bissendorf sowie Wallenhorst von 13 bis 18 Uhr statt. Der erste Termin ist am 20. April. Weitere Informationen und direkte Anmeldungen sind unter www.fit-im-auto.de oder über die Mailadresse Manfred.Motzek@LKOS.de ab sofort möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN