Zurück im Heimathafen Mr. Hurley & Die Pulveraffen im Rosenhof in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf Beutezug waren Mr. Hurley & Die Pulveraffen. Am Donnerstag steuern sie den Rosenhof in Osnabrück an. Foto: Friso GentschAuf Beutezug waren Mr. Hurley & Die Pulveraffen. Am Donnerstag steuern sie den Rosenhof in Osnabrück an. Foto: Friso Gentsch

Osnabrück. Mit ihrem aktuellen Album „Tortuga“ hat die Osnabrücker Band Mr. Hurley & Die Pulveraffen den Sprung zu einer großen Plattenfirma und in die Charts geschafft. Am Donnerstag, 29. März, läuft die Piraten-Crew ihren Heimathafen an und lässt im Rosenhof die Korken knallen. Dann spielen sie auch ganz neue Songs.

Wer Mr. Hurley & Die Pulveraffen ernst nimmt, dem ist nicht mehr zu helfen. Die drei Erichsen-Brüder, die die Band gegründet haben, frönen zwar einem derben, nicht immer jugendfreien Humor. Aber wer sie zu nehmen weiß, der wird seinen Spaß mit ihnen haben.

In den Texten der Pulveraffen dreht es sich hauptsächlich ums Saufen und um das raue Leben auf See. Auf „Tortuga“, so nennt die Piratenbande ihren Rückzugsort, singen sie rotzige Lieder wie „Achtung, Fertig, Prost“ oder „Schlechtes Vorbild“, beim dem ausgerechnet der Kinder-Schulchor der Grundschule Haste mitsingt. Die Raubeine werden aber auch besinnlich, wenn sie das Liebeslied „Ich Kanone Dich nicht leben“ oder „Trau keinem Piraten“ anstimmen.

Wachsende Fangemeinde

Ihren an die Pogues und Mittelalter-Rock angelehnten Folk-Punk hauen Mr. Hurley & Die Pulveraffen ihrem Publikum live um die Ohren. Im Februar begeisterte die Band die Zuschauer in der Zeche in Bochum, wie die Ruhrnachrichten schrieben. Auch südlich von Osnabrück haben die Hasestädter Fans, wie es in dem Bericht heißt: „Hört man den heiser-raunzenden Gesang von Mr. Hurley und den grölenden Gegengesang der Fans wie geölt ineinander laufen, scheint es für die Meisten nicht die erste Fahrt zu sein.“

Ihren Erfolg haben sich die Pulveraffen hart erarbeitet. Sie haben auf etlichen Mittelalterfesten gespielt und sich Meriten beim Wacken Open Air verdient. Ihre ersten Alben veröffentlichten die Pulveraffen noch beim Osnabrücker Label Timezone Records. Der Schritt zu Vertigo hat ihnen aber noch mal ordentlich Wind in die Segel geblasen. Ihnen haben die Pulveraffen zu verdanken, dass ihre Musik jetzt von mehr Leuten gehört werden, sagt Christoph Erichsen. Und neben den neuen Songs haben sie sich auch neue Technik angeschafft. "Damit konnten wir unseren Sound noch etwas verbessern."

Mr. Hurley und die Pulveraffen, Rosenhof, Osnabrück, Do., 29. 3., 20 Uhr, Eintritt: 27,10 Euro, Karten erhältlich in den Geschäftsstellen der Tageszeitung oder auf www.deinticket.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN