Gastfreundlich und faszinierend Vortrag über Persien in der Lagerhalle in Osnabrück

Von Thomas Wübker

Einblicke in das Land Persien und seine Menschen gibt der Fotograf Reiner Harscher am Mittwoch in Osnabrück. Foto: Reiner HarscherEinblicke in das Land Persien und seine Menschen gibt der Fotograf Reiner Harscher am Mittwoch in Osnabrück. Foto: Reiner Harscher

Osnabrück. Der letzte Vortrag in der Reihe „Osnabrücker Fernwehzeit“ führt die Zuschauer nach Persien. Am Mittwoch, 21. März, berichtet der Fotograf Reiner Harscher über das orientalische Land in der Lagerhalle in Osnabrück.

Mit seinem Vortrag „Persien - Faszinierend unbekannter Orient“ reist Reiner Harscher nicht nur in ein Land in Vorderasien, sondern auch in die Vergangenheit. Der Staat Persien existiert seit 1935 nicht mehr. Damals verlangte Machthaber Reza Schah, dass das Land Iran (Deutsch: „Land der Arier“) genannt wird. Harscher will mit seinem Vortrag aber auch die Vorurteile brechen, die hierzulande über die islamische Republik herrschen. Er beschreibt es als gastfreundliches Land mit zuvorkommenden Menschen.

Der Multivisionsshow „Persien - Faszinierend unbekannter Orient“ in der Lagerhalle in Osnabrück beginnt am Mittwoch, 21. März, um 19.30 Uhr. Eintritt: 13,50 Euro. Kartentelefon: 0541/338740.