zuletzt aktualisiert vor

Infos zum Busfahrplan Busfahrerstreik in Osnabrück: Diese Buslinien sollen fahren

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Hälfte der Bustüren bleibt am Mittwoch wegen eines Streiks geschlossen. Foto: David EbenerDie Hälfte der Bustüren bleibt am Mittwoch wegen eines Streiks geschlossen. Foto: David Ebener

Osnabrück. Die Busfahrer der Stadtwerke Osnabrück folgen einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi und legen ab Mittwoch, 14. März 2018, die Arbeit nieder. Welche Busse fahren trotz des Streiks in Osnabrück?

Der Streik der Busfahrer beginnt am Mittwoch, 14. März 2018 um vier Uhr und endet am Donnerstag, 15. März 2018, um ein Uhr.

Wie die Stadtwerke Osnabrück mitteilen, wird der Warnstreik am Mittwoch, 14. März 2018, den Busbetrieb der Stadtwerke Osnabrück massiv beeinträchtigen.

Nach Angaben der Stadtwerke werde es an diesem Tag im Stadtgebiet Osnabrück keinen Schülerverkehr geben.

Infos zur Lage in Osnabrück

Informationen zur aktuellen Lage am Mittwoch gibt es über den Twitterkanal www.twitter.com/vos_info, im Internet unter www.swo.de/streik, im Mobilitätszentrum am Neumarkt oder telefonisch unter 0541/20022211.

„Der weitere Regionalverkehr der Partner der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) sowie die Flughafenlinie X150 werden vom Streik jedoch nicht betroffen sein“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtwerke, die gleichzeitig darauf hinweisen, „dass es im gesamten VOS-Verkehrsgebiet aufgrund des Streiks zu Engpässen und deutlichen Verspätungen kommen kann“.

Der Regionalverkehr ist nach Angaben der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) nicht betroffen, da die Partner der VOS, Schrage Reisen, Beckermann, ABE, Weser-Ems-Bus, Hülsmann Reisen, Nieporte, Winkelmann-Reisen, VLO, Willy Hummert und deren Auftragsunternehmen vom Streik ausgenommen sind. Ebenfalls nicht betroffen ist die Flughafenlinie X150. Gleichzeitig weisen die Stadtwerke Osnabrück darauf hin, „dass es im gesamten VOS-Verkehrsgebiet aufgrund des Streiks zu Engpässen und deutlichen Verspätungen kommen kann“. 

Diese Buslinien sollen fahren

Trotz des Streiks sollen am Mittwoch einige Buslinien in Osnabrück fahren. Die Stadtwerke haben auf ihrer Homepage die Linienpläne veröffentlicht. Nur die in diesen Linienplänen gelb markierten Verbindungen von Partnerunternehmen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) sollen aufrecht erhalten bleiben.

Die Verbindungen der Buslinien 11, 12 und 13 finden Sie hier. 

Die Verbindungen der Buslinien 21 und 22 finden Sie hier.

Die Verbindungen der Buslinien 31, 32 und 33 finden Sie hier. 

Die Verbindungen der Buslinie 35 finden Sie hier.  

Die Verbindungen der Buslinie 41 finden Sie hier. 

Die Verbindungen der Buslinie 51, 52 und 53 finden Sie hier. 

Die Verbindungen der Buslinie 61 und 62 finden Sie hier. 

Die Verbindungen der Buslinie 81 finden Sie hier. 

Die Verbindungen der Buslinien 91 und 92 finden Sie hier.

Diese Buslinien fallen aus

Die Buslinien 71 und 72 werden nach Angaben der Stadtwerke nicht fahren, da diese nicht von Partnerunternehmen gefahren werden. Auch die Regionalverbindungen von und nach Hagen & Holzhausen fallen komplett aus.

Tarifverhandlungen Nachdruck verleihen

Mit ihrem ganztägigen Warnstreik wollen die Mitarbeiter den derzeit laufenden Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst Nachdruck verleihen. Gewerkschaftsseitig steht eine Forderung von sechs Prozent mehr Lohn auf dem Zettel, die aber von den Arbeitgebern bislang als zu hoch abgelehnt wird. Ebenso wie die zweite Forderung der Gewerkschaften nach einen Mindestbetrag von 200 Euro mehr pro Monat.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN