70 Jahre „Volksbühne e.V.“ Polit-Kabarett mit Biss: „Die Distel“ zu Gast in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Trump (Rüdiger Rudolph) in Margies Zwei-Zimmer-Staat: Szene aus dem Programm des Berliner Kabaretts „Die Distel“.Berliner Kabarett „Die Distel“. Foto: Swaantje HehmannTrump (Rüdiger Rudolph) in Margies Zwei-Zimmer-Staat: Szene aus dem Programm des Berliner Kabaretts „Die Distel“.Berliner Kabarett „Die Distel“. Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. Zum 70. Bestehen des Theater-Besucherrings  „Volksbühne Osnabrück e.V.“ begeisterte am Samstag das Berliner Kabarett „Die Distel“ mit dem Stück „Zwei Zimmer, Küche:Staat!“ im ausverkauften Alando-Palais.

Klamme Kasse und drohende Kündigung der Zwei-Zimmer-Wohnung: Für Margie Plenzkow (Dagmar Jaeger) kommt’s knüppeldick. Als ihr noch der Bescheid über ihre Mini-Rente ins Haus flattert, platzt der patenten Frau aus Berlin-Mitte endgültig der Kragen: Kurzerhand gründet sie mit der „Freien Republik Dorotheanien“ ihren eigenen Staat. „Zwei Zimmer, Küche: Staat!“ heißt das politisch-satirische Stück des Berliner Kabaretts „Die Distel“, das anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Theater-Besucherrings „Volksbühne Osnabrück e.V.“ am Samstag als Sonderveranstaltung  im ausverkauften Alando-Palais über die Bühne ging.

Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Eleonore Broermann bot das „Distel“-Ensemble mit Dagmar Jaeger, Michael Nitzel und Rüdiger Rudolph Polit-Kabarett vom Feinsten. Denn da auch Margies Zwei-Zimmer-Staat nicht ohne Personal auskommt, avanciert Untermieter Hofstetten (Michael Nitzel) zum Außenminister, Margies Loser-Sohn Kevin (Rüdiger Rudolph) zum Innen- und Verteidigungsminister. Zwischendurch kommt Trump (Rudolph) auf Staatsbesuch, Putin droht mit Annexion, und mit Kanzlerin Merkel (Nitzel) verbringt Margie einen „Weiberabend“ auf dem Sofa. Bis zum Finale unter Palmen hat sie die Strategie der Kanzlerin verinnerlicht: „Es gibt viel zu tun – man muss auch mal ruhn.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN