Benefizlauf am Rubbenbruchsee „Sockenräuber“ schneller als „Oma-Läufer“


Osnabrück. Zu einem Riesenevent wurde der Benefizlauf von „HelpAge Deutschland“ mit Sitz in Osnabrück. 17 Unternehmen, eine Schule sowie zwei Sportvereine beteiligten sich mit jeweils zumindest sechs Hobbyläufern pro Team bei der Aktion für die Omas in Afrika, die sich für ihre zu Waisenkindern gewordenen Enkel starkmachen.

Passend zum Slogan „Jede Oma zählt“ wurden vor allem die „Oma“-Teams mit ihren 35 Läufern „gejagt“. Allen voran Europameister und Deutschlands schnellster Marathonläufer Jan Fitschen, der zwischen Help Age-Geschäftsführer Lutz Hethey und Vf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN