Justus, Peter und Bob Großer Spaß: Vollplaybacktheater mit drei ??? in Osnabrück-Halle

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Vollplaybacktheater zeigt im Europa-Saal der Osnabrück-Halle die drei ???. Foto: Thomas OsterfeldDas Vollplaybacktheater zeigt im Europa-Saal der Osnabrück-Halle die drei ???. Foto: Thomas Osterfeld

Osnabrück. Im Rahmen seiner Jubiläums-Tour begeisterte das Wuppertaler Vollplaybacktheater am Donnerstag seine Fans im Europa-Saal der Osnabrück-Halle.

Justus Jonas ist klein, trägt kurze Hosen und hat einen Kugelbauch. Mit dem etwas tumben Peter Shaw im Schlepptau braucht er mehrere Rückspul-Aktionen, um die Tür im Gespensterschloss zu öffnen. 

Spaß, Ironie, Slapstick und eine Riesenportion Hörspiel-Nostalgie gehören zum Markenzeichen des Wuppertaler Vollplaybacktheaters (VPT). 1997 gegründet, machte das VPT im Rahmen seiner Jubiläums-Tour am Donnerstag Station im gut besuchten Europa-Saal der Osnabrück-Halle. Und bewies einmal mehr, wie kreativ sich altbekannte Hörspiele interpretieren lassen. Im Zentrum des Abends stand der 1980er-Klassiker „Die drei ??? und das Gespensterschloss“, das mit zahlreichen Gastauftritten anderer Hörspielhelden und insgesamt 42 Rollen auf zwei Stunden verlängert worden war. So bekamen es die Jung-Detektive Justus Jonas (Britta Lemon), Peter Shaw („SupaKnut“) und Bob Andrews (David J. Becher) nicht nur mit Erzfeind Skinny Norris (Christoph Landwehr), Tante Mathilda (Sabrina Kirschner) oder dem skurrillen Stephen Terrill (Sven Blievernicht) zu tun. Auch Miss Marple, Benjamin Blümchen, die TKKG-Bande oder Hanni und Nanni kreuzten die Wege der drei ???. Alles in allem ein Riesenspaß in Vollplayback, der vom Publikum mit Standing Ovation belohnt wurde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN