Von hinten attackiert 29-Jähriger auf Osnabrücker Herrenteichswall ausgeraubt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unbekannte Täter haben am Wochenende an der Hollager Straße in Wallenhorst ein beleuchtetes Sparkassenschild beschädigt, wie die Polizei mitteilt. Symbolfoto: colourbox.deUnbekannte Täter haben am Wochenende an der Hollager Straße in Wallenhorst ein beleuchtetes Sparkassenschild beschädigt, wie die Polizei mitteilt. Symbolfoto: colourbox.de

Osnabrück. Drei unbekannte Täter haben am frühen Donnerstagmorgen einen Fußgänger auf dem Herrenteichswall überfallen und ausgeraubt.

Der 29-Jährige war gegen 2.35 Uhr in Richtung Haarmannsbrunnen unterwegs. Nahe der Brücke zum Carolinum griffen ihn die drei Unbekannten von hinten an, schlugen ihn nieder und bedrohten ihn mit einem Messer. 

Der 29-Jährige setzte sich zur Wehr, es kam zur Rangelei. Nachdem ihm die Geldbörse weggenommen worden war, konnte er sich losreißen und weglaufen. 

Eine Fahndung der Polizei nach den Tätern blieb erfolglos. 

Einer der Räuber soll eine dunkle Hautfarbe gehabt haben. Ein weiterer Täter hatte dunkle Haare, blaue Augen und war etwa 1,75 Meter groß. Der Mann sprach mit Akzent und trug eine rote Winterjacke sowie eine Schirmmütze. 

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei entgegen. Telefon: 0541-327-3203.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN