Samstag, 10. März „Folk meets Osnabrück“ im Haus der Jugend

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Zum zweiten Mal findet im Haus der Jugend am Samstag, 10. März, das Festival „Folk meets Osnabrück“ statt. Dann stehen dort die Kilkenny Band, Tone Fish und Pot O’Stovies auf der Bühne.

Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Jahr lässt Veranstalter Ulrich Prukop nun das zweite Festival „Folk meets Osnabrück“ über die Bühne gehen. Abermals stehen schottische und irische Songs im Mittelpunkt. Sagte Prukop vor einem Jahr dieser Zeitung noch, dass Folkmusik in Osnabrück zu kurz komme, so sorgte er selbst dafür, dass dieser Mangel behoben wurde.

Mit der Kilkenny Band gehen nach Bottle of Rain wieder Lokalmatadoren an den Start bei „Folk meets Osnabrück“. Das Quartett nennt Bands wie The Blarney, Rapalje und die Dubliners als Vorbilder. Allerdings wollen sie deren Stile nicht kopieren, sondern einen eigenen kreieren. Das ist ihnen gelungen. Die Musiker lassen den Humor in ihre Songs einfließen und betonen so die Heiterkeit der irischen Folkmusik. Thematisch singen sie wie so viele Irish Folk Bands über das Feiern und den damit einhergehenden Alkoholkonsum. Sonst hätten sich die vier Osnabrücker wohl kaum nach einem irischen Bier benannt.

Dass Alkohol nicht immer nur bei fröhlichen Anlässen konsumiert wird, ist hinlänglich bekannt. Das Duo Pot O’Stovies setzt einer Reihe gefühlvoller irischer und schottischer Balladen, die von unglücklichen Liebschaften, Heim- und Fernweh handeln, einige Rauf-, Sauf- und Rebel-Songs entgegen. Die Musiker aus Dortmund wissen, wie diese Mischung in einem Pott gären kann. Mittlerweile wird die Gärung aus der Bierstadt auch in den an Westfalen angrenzenden Bundesländern geschätzt.

Aus Hameln kommt die Band Tone Fish mit einem breiten Repertoire zum Folk-Festival in Osnabrück. Zauberhafte Flötenklänge korrespondieren mit fetzigen Folk-Songs. „Bei den Stücken des Hamelner Folk-Quartetts konnten die Füße nicht ruhig bleiben“, schrieben die Kieler Nachrichten. In weiteren Presseberichten wird Tone Fish für die musikalische Originalität gerühmt, die sich bei der Auswahl der Coversongs, aber auch bei den Eigenkompositionen zeigt.

Folk meets Osnabrück, Haus der Jugend, Osnabrück, Sa., 10. 3., 20 Uhr, Eintritt: 19,50 Euro, Tel. 0541/323-4178.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN