zuletzt aktualisiert vor

Warum er manchmal rot sieht Der Mann, der in Osnabrück die Ampeln schaltet

Burkhard Albers möchte nicht fotografiert werden. Er bekommt auch so schon oft genug Post, die nicht immer freundlich gestimmt ist. Foto: dpaBurkhard Albers möchte nicht fotografiert werden. Er bekommt auch so schon oft genug Post, die nicht immer freundlich gestimmt ist. Foto: dpa

Osnabrück. Der Herr der Ampeln sitzt im Dominikanerkloster. Burkhard Albers ist Leiter der Lichtsignalsteuerung in der Osnabrücker Stadtverwaltung, und nicht immer ist sein Beruf als „schön“ zu bezeichnen. Redakteurin Cornelia Achenbach hat mit ihm gesprochen.

Herr Albers, von Osnabrück wird gerne als Hauptstadt der Blitzer und der Ampeln gesprochen.... Das Gerücht hält sich hartnäckig, ist aber anhand der Zahlen nicht belegbar. Genauso wie die Aussage, Osnabrück sei die Stauhauptstadt. Vor Jahr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN