Geld und Handy gestohlen Unbekannter tritt an Schellenbergbrücke in Osnabrück auf Mann ein

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf einen 31-Jährigen wurde eingetreten. Er wehrte sich - konnte jedoch nicht verhindern, ausgeraubt zu werden. Symbolfoto: Armin Weigel/dpaAuf einen 31-Jährigen wurde eingetreten. Er wehrte sich - konnte jedoch nicht verhindern, ausgeraubt zu werden. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

Osnabrück. In der Nacht zum Sonntag wurde ein 31-Jähriger überfallen. Er wurde nahe der Schellenbergbrücke gewaltsam ausgeraubt.

Der 31-Jährige befand sich am Sonntag auf dem Heimweg nach einer Feier, als er gegen 1.45 Uhr im Bereich von einem Unbekannten angegriffen wurde. Das teilit die Polizeiinspektion Osnabrück in einer Pressemitteilung mit. Der etwa 1,75 bis 1,82 Meter große Täter forderte das Geld und das Handy des Mannes. Er trat dabei mehrfach auf das am Boden liegende Opfer ein.

Täter flüchtete

Der 31-Jährige wehrte sich, konnte allerdings nicht verhindern, dass der Unbekannte sein Geld raubte. Als sich ein Auto näherte, flüchtete der schlanke und ca. 18 bis 24 Jahre alte Täter. Der Unbekannte sprach Deutsch mit Akzent, hatte blonde, kurze Haare und trug „Sneakers“. Bekleidet war der Flüchtige mit einer blauen Jeansjacke und einer blauen Jeanshose. Hinweise zu dem Überfall erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0541/327-2115.

Mehr Blaulicht-Meldungen, finden Sie hier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN