Hommage an Freddie Mercury Show „God save the Queen“ in der Osnabrück-Halle

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nah am Original ist die Show „God save the Queen“ am Donnerstag in Osnabrück. Foto: Volker StankewitzNah am Original ist die Show „God save the Queen“ am Donnerstag in Osnabrück. Foto: Volker Stankewitz

Osnabrück. Die Band Queen hat Maßstäbe gesetzt. Sie hatte etliche Hits und zählte zu den musikalisch anspruchsvollsten Gruppen im Rock-Geschäft. Die Show „God save the Queen“ huldigt der Band um Sänger Freddie Mercury am Donnerstag, 1. März, in der Osnabrück-Halle.

Stücke wie  „Bohemian Rhapsody“, „We are the Champions“, „Crazy little Thing“ oder „Don’t Stop me now“ hat wohl jeder Mensch schon mal gehört, der sich mit Rock-Musik beschäftigt hat. Sie zu spielen ist nicht so leicht. Die Musiker, die am Donnerstag auf der Bühne der Osnabrück-Halle stehen, können es. Und ihnen voran steht mit Sänger Harry Rose ein Mann, der „seinen“ Freddie Mercury verinnerlicht hat. So soll die Atmosphäre eines Queen-Konzerts entstehen, auch wenn das Original nicht auf der Bühne steht.

Die Show „God save the Queen“ in der Osnabrück-Halle beginnt am Donnerstag, 1. März, um 20 Uhr. Eintritt: 49,95 bis 59,95 Euro. Tickets erhältlich in den Geschäftsstellen der Tageszeitung (für OS-Card-Inhaber 10 Prozent Rabatt) oder unter Kartentelefon: 0541/349024.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN