Anspruchsvolles Konzert Pianist Menachem Har-Zahav im Lutherhaus in Osnabrück

Von Thomas Wübker

Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt am Samstag Chopin in Osnabrück. Foto: Vera WestonMeisterpianist Menachem Har-Zahav spielt am Samstag Chopin in Osnabrück. Foto: Vera Weston

Osnabrück. Menachem Har-Zahav ist ein viel gerühmter Konzertpianist. Am Samstag, 24. Februar, spielt er im Lutherhaus in Osnabrück seine „Hommage an Chopin“.

Die Kompositionen von Frédéric Chopin gehören zu den anspruchsvollsten Werken, die für Klavier geschrieben wurden. Menachem Har-Zahav wird einen Walzer, eine Nocturne, Polonaisen, Etüden und ein Scherzo sowie die Romanze aus dem Klavierkonzert Nr. 1 und die Sonate Nr. 2 in b-moll mit dem berühmten Trauermarsch spielen. Für seine Chopin-Interpretationen ist er oft gelobt worden. Die Westfälischen Nachrichten berichteten von „einer bemerkenswerten, formvollendeten Darbietung, wie man sie nicht oft erlebt“.

Das Konzert von Menachem Har-Zahav im Lutherhaus in Osnabrück beginnt am Samstag, 24. Februar, um 20 Uhr. Eintritt: 15,30/12,50 Euro. Kartentelefon: 0541/2001831.