zuletzt aktualisiert vor

Liveticker zum Nachlesen Blindgänger in Osnabrück gesprengt – Evakuierung aufgehoben


Osnabrück. Ein Bombenblindgänger auf dem Gelände der Osnabrücker Landwehrkaserne ist in Nacht zu Dienstag gesprengt worden. 8.000 betroffene Anwohner konnten nach Mitternacht wieder nach Hause. Am Nachmittag ist bereits ein anderer Blindgänger in Osnabrück entschärft worden. Der Liveticker zum Nachlesen.

LIVETICKER: BOMBENENTSCHÄRFUNG IN OSNABRÜCK

February 19, 2018 at 12:59 PM

Herzlich willkommen zum Liveticker!

In Osnabrück ist im Stadtteil Gartlage ein Bombenblindgänger gefunden worden. Er soll noch an diesem Montag entschärft werden.
 
Die ersten wichtigen Informationen zum Fund und zum Evakuierungsgebiet finden Sie hier.
Sven Mechelhoff
February 19, 2018 at 1:07 PM
Dass in unmittelbarer Nähe zur Straße Am Bahndamm in der Gartlage möglicherweise ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg liegt, war für Ordnungsamtsleiter Jürgen Wiethäuper keine Überraschung. Die Stadt sondiert systematisch sämtliche innerstädtischen Flächen, um den gefährlichen Hinterlassenschaften aus dem zweiten Weltkrieg auf die Spur zu kommen.
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:08 PM
Foto: Michael Gründel
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:08 PM
Der jetzt zu entschärfende Blindgänger bekommt seine Brisanz durch die überraschende Nähe zur Erdoberfläche. Lediglich 50 Zentimeter tief liegt die 45-Kilo-Bombe. Sprengmeister Hans Mohr hat sich laut Wiethäuper deshalb für eine sofortige Räumung entschieden.
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:13 PM
Foto: Michael Gründel
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:17 PM
Jürgen Wiethäuper, Leiter des Ordnungsamts der Stadt Osnabrück, hofft auf einen reibungslosen Verlauf: „Es ist ein relativ geringer Radius und es sind nicht sehr viele Betroffene. Zudem befinden sich einige wohl auch nicht zuhause, da sie arbeiten.“
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:19 PM
Etwas mehr Kopfzerbrechen bereite das große Areal der Kleingärten im Evakuierungsgebiet. Dieses zu kontrollieren könnte länger dauern. Es werde ein Hubschrauber eingesetzt. 
Foto: Stadt Osnabrück
 
 
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:20 PM
Von der Bombenentschärfung ist auch die Bahnstrecke Osnabrück-Bremen betroffen. Nach Angaben von Egbert Meyer-Lovis, Sprecher der Deutschen Bahn, werden ab 14.30 Uhr die Nahverkehrszüge der Strecke Osnabrück-Bremerhaven für die Dauer der Räumung „zurückgehalten“; sprich: Während entschärft wird, fahren sie nicht. Die ICs zwischen Osnabrück und Bremen hingegen könnten über Löhne umgeleitet werden.
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:20 PM
„Ob das nötig sein wird, müssen wir abwarten“, sagte Ordnungsamtsleiter Wiethäuper. Laufe die Evakuierung reibungslos, werde angepeilt, die Bombe „zwischen zwei Zügen“ zu entschärfen.
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:23 PM
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:26 PM
Moin und hallo, mein Name ist Claudia Sarrazin und mit dem Fotografen Michael Gründel begleite ich die Bombenräumung: 50 Kräfte von THW und Feuerwehr übernehmen heute die Evakierung der Anwohner und besprechen sich gerade.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 1:31 PM
Die Straßen im Evakuierungsbereich sind seit 13 Uhr gesperrt.
 
Foto: Michael Gründel
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:41 PM
Nach Angabe von Stadtsprecher Gerhard Meyering handelt es sich bei dem Blindgänger handelt um eine US-amerikanische 100 lbs-Bombe (Freifallbombe) mit noch unbekanntem Zünder.
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:42 PM
Die Entschärfung ist gegen 14.40 Uhr zwischen zwei Zugbewegungen geplant.
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:42 PM
Mit ein wenig Glück gibt es keine einschneidenden Einschränkungen im Personenverkehr der Bahn, so Stadtsprecher Meyering.
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 1:45 PM
Die Einkaufsmärkte an der Bremer Straße haben derzeit vorübergehend geschlossen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 1:52 PM
Wir warten noch darauf, mit den Einsatzkräften ins Evakuierungszentrum zu gehen. Aktuell sind 42 Männer und Frauen von der Freiwilligen Feuerwehr und dem THW vor Ort. Einer ist noch unterwegs, er arbeitet in Minden und hat die längste Anreise.
Da diese eine ungeplante Bombenräumung ist, wurden die Einsatzkräfte per Pieper über den Einsatz informiert und mussten dann mit ihren Chefs abklären, ob diese sie freistellen. Denn nicht jeder kann einfach so spontan seinen Arbeitsplatz verlassen. "Wir sind bei unserer Arbeit auf verständnisvolle Arbeitgeber angewiesen", erklärte Markus Bergen von der Feuerwehr.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 1:52 PM
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 2:00 PM
Das OS-Team war als erstes im Einsatz: Die Männer und Frauen vom Ordnungsamt haben heute Mittag die Geschäftsleute im Evakuierungsgebiet an der Bremer Straße bei den Lokschuppen informiert, dass sie sofort ihre Läden schließen müssen. Diese seinen zwar überrascht, aber voller Verständnis gewesen. "Osnabrücker sind, was das angeht, sehr geschmeidig. Außerdem steht die Sicherheit immer im Vordergrund", so ein Mitarbeiter.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:04 PM
Derzeit fahren an der Bremer Brücke noch Züge.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:04 PM
Foto: Michael Gründel
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 2:07 PM
Nachdem die Einsatzleiter vorhin noch einmal an der Fundstelle des mutmaßlichen Blindgängers waren, ist jetzt gerade die Einsatzbesprechung. Gleich geht es los. Doch noch warten alle.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:13 PM
Jetzt geht es los: Die Einsatzkräfte fahren ins Evakuierungsgebiet.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:26 PM
Wir begleiten die Einsatzkräfte durch die Schrebergärten.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:32 PM
Sehr praktisch: Zwei besonders große THW-Kollegen können im Bereich der Schrebergärten über die meisten Zäune und Tore hinweg schauen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:36 PM
Corinna Berghahn
February 19, 2018 at 2:37 PM
Die Bombenfundstelle wird natürlich bewacht. Der Sprengmeister kann jedoch erst weiter arbeiten, wenn alle aus dem Evakuierungsgebiet raus sind.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:51 PM
An der Bremer Straße gibt es Kommunikationsprobleme: Eine Familie versteht nicht, was die Einsatzkräfte ihnen sagen. Nun soll ein Kollege weiterhelfen, der Russisch kann.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 2:57 PM
Die Bremer Straße darf noch befahren werden, die Häuser stadtauswärts auf der linken Seite müssen jedoch teilweise geräumt werden.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 3:18 PM
Gerade haben wir erfahren: Der mögliche Blindgänger wird wohl zwischen 15.40 und 16.20 Uhr entschärft. Dieses Zeitfenster hat die Bahn vorgegeben.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 3:24 PM
Dieser Schlauch führt vom Hydranten zur Fundstelle des mutmaßlichen Blindgänger. Denn dort wird ein Wasserkissen befüllt, um bei einer möglichen Sprengung deren Wucht zu verringern. Zweiter, positiver Nebeneffekt: Der Evakuierungsradius verringert sich aufgrund dieses Kissens.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 3:44 PM
Lydia und Johann Schmidthall sind derzeit die einzigen Gäste im Evakuierungszentrum: "Sonst sind wir auch schon mal zu unserer Tochter gefahren, aber heute musste das so schnell gehen", erklärte Lydia Schmidthall, während ihr Mann fragte: "Aber übernachten müssen wir nicht - oder?" Derzeit sieht es nicht danach aus.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 3:51 PM
Laut Jürgen Wiethäuper von der Stadt Osnabrück müsste gleich "Sicherheit herrschen", das heißt, der Sprengmeister müsste gleich anfangen können.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 3:57 PM
Die Einsatzkräfte stärken sich im Evakuierungszentrum mit Gulaschsuppe - denn wahrscheinlich wird es ein langer Tag. Der Grund: Es wurde noch ein zweiter Blindgänger auf dem Gelände der Landwehrkaserne gefunden.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 4:12 PM
Es herrscht übrigens Sicherheit.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 4:16 PM
"Shit happens", war der Kommentar von Jürgen Wiethäuper, Leiter des Ordnungsamts der Stadt Osnabrück, als er den Fund einer zweiten Bombe auf dem Gelände der Landwehrkaserne bestätigte. Diese wurde heute bei Bauarbeiten gefunden. Und der Sprengmeister entschied: Er muss heute noch dran.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 4:22 PM
Der Blindgänger in der Gartlage wurde um 16.16 Uhr entschärft, teilte die Stadt mit. Die Evakuierung ist aufgehoben. Auch die Geschäfte dürfen wieder öffnen.
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 4:31 PM
Die erste Bombe ist entschärft.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 4:36 PM
Hier sieht man noch das Wasserkissen. Der Sprengmeister und Jürgen Wiethäuper sind schon schnell weiter zum nächsten Blindgänger.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 4:39 PM
THW und Feuerwehr sind größtenteils schon weiter gefahren, und auch ich werde mich jetzt auf den Weg machen. Beim neuen Treffpunkt der Einsatzkräfte kommt Fotograf Gert Westdörp dazu.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 5:08 PM
Der englische Fünf-Zentner-Sprengkörper wird  noch heute entschärft. Für die notwendigen Maßnahmen müssen laut Stadt etwa 8.000 Menschen ihre Häuser und Wohnungen bis 18 Uhr räumen und den Evakuierungsbereich sofort verlassen.
Nico Buchholz
February 19, 2018 at 5:08 PM
Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger steht als  Evakuierungszentrum auch in diesem Fall die Gesamtschule Schinkel, Windhorststraße 79, zur Verfügung. Es steht ein Shuttle-Service zur Verfügung, so die Stadt auf ihrer Homepage.
Nico Buchholz
February 19, 2018 at 5:09 PM
Die Straßen im Evakuierungsbereich sind ab 18 Uhr gesperrt. Der Linienverkehr des Verkehrsbetriebs läuft bis zum Abschluss der Evakuierung weiter. Ein Aussteigen im vorgenannten Bereich ist nicht mehr möglich.
Nico Buchholz
February 19, 2018 at 5:09 PM
Die Maßnahme wird mehrere Stunden dauern. Es sollten daher die unbedingt notwendigen Dinge (Medikamente, Säuglings- oder Spezialnahrung) sowie angemessene Kleidung mitgenommen werden. Die Stadt Osnabrück bittet darum, ältere und insbesondere auch ausländische Nachbarn über die Evakuierungsmaßnahme zu informieren. Die Betroffenen sollten sich vor dem Verlassen Ihrer Wohnung vergewissern, dass sie Elektro- und Gasgeräte (Bügeleisen, Herd usw.) ausgeschaltet und alle Wasserhähne geschlossen haben.
Nico Buchholz
February 19, 2018 at 5:26 PM
Für die betroffenen Bürger der zweiten Evakuierung stehen folgende Evakuierungszentren zur Verfügung:
 
  • Gesamtschule Schinkel, Windthorststraße 79, Osnabrück (Es steht ein Shuttle-Service zur Verfügung.)
  • Schulzentrum Wersen, Am Herrengarten, Lotte/Büren
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 5:47 PM
"Es ist übrigens das erste Mal, dass wir nach einer Ad-Hoc-Lage gleich die zweite haben", erklärt Daniel Schmock vom THW.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 5:57 PM
Die Feuerwehr- und THW-Einsatzkräfte sammeln sich gerade, und Daniel Schmock (THW) hofft, dass sie gegen 18.30 Uhr mit der Überprüfung des Evakuierungsgebietes beginnen können.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:09 PM
Die Westen der Einsatzkräfte leuchten in der Dämmerung - hier die des THWs.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:12 PM
Auch viele Feuerwehrleute sind mit ihren Wagen schon vor Ort - zwei nutzten die Wartezeit für ein Handyfoto vom Dach ihres Wagens aus. Die Anzahl der Einsatzwagen ist schon imposant, und es werden noch mehr.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:21 PM
Die Stadt teilt mit: Ab 18.45 Uhr soll das Evakuierungsgebiet überprüft werden. Die Flüchtlingseinrichtung wurde bereits geräumt, die Bewohner wurden ins Evakuierungszentrum gebracht. Das Kasernengelände ist leer.
Ein Entschärfen ist nicht möglich, da der Zünder beim Aufprall beschädigt worden ist. Der Blindgänger muss daher gesprengt werden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst stimmte der Sprengung zu.
Der Blindgänger kann erst dann gesprengt werden, wenn "Sicherheit" gegeben ist, also alle Anwohner das Evakuierungsgebiet verlassen haben. Daher der Wunsch aller beteiligter Einsatzkräfte an die Anwohner, trotz aller Umstände das Gelände zügig zu verlassen.
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 6:27 PM
Im Einsatzleitwagen ist gerade eine Besprechung. Und am Fundort laufen ebenfalls Vorbereitungen, zum Beispiel wird eine Beleuchtung aufgebaut.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:29 PM
Da auch ein Seniorenheim evakuiert werden muss, fahren hier gerade viele Rettungswagen auf den Parkplatz von Honeywell, ehemals Kromschröder.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:31 PM
Warten und besprechen.
Eine weitere Besonderheit dieser Bombenräumung ist, dass sich das Evakuierungsgebiet über zwei Bundesländer erstreckt, und auch die Einsatzkräfte kommen von beiden Seiten der Landesgrenze.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:35 PM
Wer von der Evakuierung betroffen ist, sollte sicherheitshalber auch notwendige Medikamente mitnehmen, da im Vorfeld nie gesagt werden kann, wie lange so eine Bombenräumung dauert.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:38 PM
Die Jacke des stellvertretenden Stadtbrandmeisters Osnabrück hängt noch am Kleiderhaken. Foto: Westdörp
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 6:40 PM
Neue Info: Das Seniorenheim wird nicht evakuiert, die Bewohner ziehen intern auf die der Bombe abgewandte Hausseite.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 6:53 PM
Es sind immer noch nicht alle Einsatzkräfte am Treffpunkt. Für die Anwesenden heißt es: Warten.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:03 PM
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Foto: Westdörp
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 7:03 PM
Wir warten immer noch ...
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:07 PM
Der Evakuierungsradius beträgt einen Kilometer, teilte die Stadt mit. Derzeit wird, parallel zur Nachkontrolle, die Sprengung vorbereitet: Die Wassersäcke, die um den Blindgänger gelegt werden um die Detonationswelle abzumildern, sind schon vor Ort und werden mit Wasser gefüllt. Zur Erinnerung: Weil der Zünder beschädigt ist, wird der Blindgänger gesprengt.
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 7:13 PM
"Chaos hier, Chaos hier", ruft der Busfahrer lachend, er darf aktuell noch durch das Evakuierungsgebiet durchfahren, aber niemanden mehr aussteigen lassen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:14 PM
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 7:16 PM
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 7:18 PM
Gute Nerven brauchen die Polizisten an den Straßensperren. Vorhin haben sie hier noch mit sehr aufgebrachten Autofahrern diskutiert. Nun versuchte gerade ein SUV mit ordentlich Speed an der Polizei vorbei zu fahren - obwohl alle anderen Autofahrer vorher gewendet haben.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:24 PM
Stadt und Feuerwehr richten den dringenden Appell an die Bevölkerung, bei Fragen zur Evakuierung nicht die Leitstelle von Feuerwehr und Polizei anzurufen! Die Leitstelle erhalte ungezählte Anrufe, sagt Stadtsprecher Gerhard Meyering.
Für Fragen rund um die Evakuierung gibt es zwei Bürgertelefone: 0541/323-4490 (für Osnabrücker) und 05404/88916 für Anwohner aus Lotte/Büren.
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 7:28 PM

Die Kontrolle des Evakuierungsgebietes ist in vollem Gange - und dauert erfahrungsgemäß lange, insbesondere, wenn so viele Anwohner betroffen sind. Im aktuellen Fall sind es rund 8000. Im besten Falle erfolge die kontrollierte Sprengung des Blindgängers mittels einer Sprengladung nicht vor 22 Uhr, sagt Stadtsprecher Gerhard Meyering auf Nachfrage. Alle Einsatzkräfte seien bemüht, die Maßnahme möglichst schnell abzuschließen, damit die Anwohner in ihre Betten können. Bei früheren Evakuierungen hatten sich stets einige Anwohner geweigert, ihre Wohnungen zu verlassen - und den zeitlich Ablauf damit erheblich gestört.

Jörg Sanders
February 19, 2018 at 7:33 PM
Besprechung in großer Runde. Gleich geht es wohl los.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:38 PM
Die einzelnen Teams finden zusammen und machen sich startklar.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:47 PM
Die ersten Wagen verlassen den Treffpunkt.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:54 PM
Die Einsatzleitung. Foto: Gert Westdörp
Jörg Sanders
February 19, 2018 at 7:56 PM
Aus Niedersachsen sind 115 Feuerwehr- und 118 THW-Einsatzkräfte bei dieser Bombenräumung im Einsatz. Hinzu kommen 50 Einsatzkräfte im Rettungsdienst. Und aus NRW sind weitere 86 Feuerwehrleute vor Ort.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 7:58 PM
Mit dabei sind THW-Leute Bad Essen, Melle, Osnabrück, Lengerich und Ibbenbüren sowie fast alle Ortsfeuerwehren aus dem Stadtgebiet Osnabrück.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:04 PM
Auf das Gelände der Landwehrkaserne dürfen auch wir nicht mehr. Doch wir begleiten nun THW und Feuerwehr zur Nachkontrolle ins Evakuierungsgebiet.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:06 PM
Gerade kam uns eine Familie mit Wohnwagen entgegen. Die ist für alles gewappnet.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:19 PM
Ein Teil der Einsatzkräfte fängt jetzt an, die Wasserkissen am Fundort des Blindgängers zu befüllen, die die Wucht der Sprengung mindern sollen. Dazu werden jetzt erst mal Schläuche verlegt.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:23 PM
Dieser Spezialwagen kann über lange Strecken das Wasser zur Befüllung der Kissen pumpen, die einige hundert Meter entfernt liegen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:27 PM
Schläuche werden im Akkord verlegt.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:29 PM
Dieser Bus wird das Evakuierungsgebiet noch verlassen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:38 PM
Bei manchen Häusern ist offensichtlich, dass die Anwohner noch drin sind.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:43 PM
"Hallo hier ist die Feuerwehr, bitte aufmachen. Sie müssen das Haus verlassen, sonst kann es mit der Bombenräumung nicht weitergehen", rufen die Feuerwehrleute - hier bisher vergeblich.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:46 PM
Kaum zu erkennen, aber ein paar Häuser weiter hat das THW für die Polizei eine Leiter ans Haus gestellt. Dort sind Leute im Haus, die die Tür nicht öffnen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 8:47 PM

Einzelne Anwohner wollen nicht evakuiert werden

Nach Angaben der Stadt sind nicht alle betroffenen Bewohner willens, ihre Häuser und Wohnungen zu verlassen. In diesen Fällen müsse die Polizei Überzeugungsarbeit leisten. In Nordrhein-Westfälischen Büren sind übrigens 4.500 Menschen von der Evakuierung betroffen, in Osnabrück sind es 3.500. Die landesgrenzenüberschreitende  Zusammenarbeit zwischen den Einsatzkräften vor Ort klappe reibungslos.
Mark Otten
February 19, 2018 at 8:55 PM
Servicepost: Die Anwohner werden nicht gebeten, ihre Wohnungen und Häuser erlassen. Sie müssen es. Sonst kommt die Polizei und erteilt einen Platzverweis. Besonders hartnäckige Verweigerer kann die Polizei auch in Gewahrsam nehmen. Zuhause zu bleiben und die Tür nicht zu öffnen, ist also keine Alternative!
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 9:04 PM
Bei einer Wohnung konnte ein kurzes Gespräch über die Balkon die Situation klären. Die Bewohner wollen das Haus nun verlassen. In einer anderen Wohnung haben die Einsatzkräfte vorhin Licht gesehen. Jetzt muss zur Not die Polizei klären, ob noch jemand in der Wohnung ist. Ignorieren können die Einsatzkräfte ihre Beobachtung nicht. Erst wenn die Situation geklärte ist, geht es für sie weiter.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 9:09 PM
Das THW hat gerade jemandem aus dem Bett geklingelt, derjenige zieht sich jetzt aber an und verlässt das Evakuierungsgebiet.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 9:22 PM
Die Kissen werden noch mit Wasser befüllt, aber es sind auch noch längst nicht alle Anwohner aus dem Evakuierungsgebiet raus.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 9:26 PM
Die Polizei ist auch immer noch unterwegs, um Anwohner aus den Häusern zu holen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 9:30 PM
Die Feuerwehr könnte mit diesem Wagen 1.000 Liter pro Minute in die Kissen füllen - wenn die Wasserleitung der Stadt das hergeben würde.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 9:44 PM
Die Einsatzkräfte treffen immer noch Anwohner in den Häusern an, wie diese beiden gerade berichteten.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 9:47 PM
Durch das Evakuierungsgebiet führen zwei Bahnstrecken, die Züge fahren derzeit noch normal.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:02 PM
Mischling Nero ist mit Herrchen und Frauchen seit ungefähr 20.30 Uhr im Evakuierungszentrum im Schinkel. Er mag übrigens besonder gerne Käsebrötchen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:03 PM

Sprengung verzögert sich

Ursprünglich sollte der Blindgänger gegen 22 Uhr gesprengt werden. Allerdings müssen die Einsatzkräfte nach wie vor Anwohner davon überzeugen, ihren Wohnungen zu verlassen. Das verzögert die Maßnahme für alle Beteiligten.  
Mark Otten
February 19, 2018 at 10:05 PM
Andrei (12) vermisst im Evakuierungszentrum Gleichaltrige.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:07 PM
115 Anwohner haben die Einsatzkräfte im Evakuierungszentrum in der Gesamtschule Schinkel registriert, die meisten sind Erwachsen und eher etwas älter. Drei Anwohner nutzen bisher die hier aufgestellten Betten.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:14 PM

80 Prozent des Evakuierungsgebiets überprüft

Nach Angaben eines Sprechers der Stadt Osnabrück waren gegen 22.10 Uhr erst 80 Prozent des Evakuierungsgebiets geprüft und geräumt.
"Wir mögen an dieser Stelle keine Prognose mehr wagen, wann gesprengt werden kann, hoffen aber das Beste", sagte der Sprecher.
Mark Otten
February 19, 2018 at 10:20 PM
An der Fundstelle laufen die Arbeiten weiter. Foto: Gert Westdörp
 
Mark Otten
February 19, 2018 at 10:38 PM

Dürfen Anwohner auf eigenes Risiko in der Wohnung bleiben?

Auf diese Frage gibt es eine ganz klare Antwort: Nein. Eine Professorin für Öffentliches Recht hatte unserer Redaktion bereits bei einer anderen Bombenräumung gesagt, dass ein Platzverweis rechtlich verbindlich sei: "Das heißt, die Leute müssen dem Folge leisten, und die Polizei kann das auch durchsetzen. Wenn jemand im Haus bleibt und sagt: 'Ich gehe nicht', kann die Polizei ihn im Notfall in Gewahrsam nehmen. Das wäre in der Tat eine vorübergehende Freiheitsentziehung. Die Polizei kann jemanden festnehmen und aus dem Haus schaffen. Rechtlich ist klar: Es besteht eine Pflicht, einem rechtmäßigen Platzverweis Folge zu leisten."

Mark Otten
February 19, 2018 at 10:41 PM
Immer noch kommen noch Leute ins Evakuierungszentrum im Schinkel, mit dabei auch einige Rollstuhlfahrer.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:41 PM
Michael Schletter vom THW und Peter Bülow vom DRK haben schon 125 Liter Gulaschsuppe ausgegeben. Und aktuell sind im Evakuierungszentrum 160 Anwohner.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:47 PM
Inessa und ihre Familie sind schon seit 19.30 Uhr im Evakuierungszentrum, Zeit das Handy aufzuladen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:51 PM
Kurzer Zwischenstand: Aktuell sind 80 bis 90 Prozent des Evakuierungsgebietes kontrolliert. Der Sprengmeister kann jedoch erst weiter arbeiten, wenn "Sicherheit herrscht", also alle Anwohner und auch die Einsatzkräfte raus sind.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:52 PM
Hier noch mal das Bild bei beiden Männer am großen Topf mit Gulaschsuppe: Michael Schletter vom THW (links) und Peter Bülow vom DRK.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 10:54 PM
Seit Stunden harren viele nun in der Schule im Schinkel aus.
Foto: Gert Westdörp
 
Mark Otten
February 19, 2018 at 10:58 PM
Die Nachbarn der Strothesiedlung sitzen im Evakuierungszentrum an einem Tisch zusammen - sie haben sich gegenseitig informiert.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:04 PM
Diese beiden sitzen im Evakuierungszentrum, da ihre Kinder Morgen früh zur Arbeit raus müssen, und sie deren Nachtruhe nicht stören möchten. Sie selbst saßen auf der Couch, als die Einsatzkräfte sie informierten.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:05 PM
Wir wechseln gerade den Standort und schauen im Evakuierungszentrum in Wersen vorbei.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:19 PM

Erste Bereiche komplett geräumt

"Wersen und Büren sind geräumt", so ein Sprecher der Stadt Osnabrück. Nun fehle noch die Freigabe für das restliche Gebiet.
Mark Otten
February 19, 2018 at 11:22 PM
Wesentlich mehr los als im Schinkel ist im Evakuierungszentrum in Wersen: Bisher sind hier rund 450 Anwohner, aber es dürften noch mehr werden.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:25 PM
Chiwawa "Kabelkiller" alias Tysen ist auch evakuiert.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:27 PM
Hier in Wersen vor dem Evakurierungszentrum wird die Feldküche angeworfen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:33 PM
Hier gehts lang ins Evakuierungszentrum in Wersen, dort sind auch einige Tragen als Betten aufgebaut.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:35 PM
Vorhin mussten noch Anwohner aus dem Evakuierungsgebiet raus geholt werden. Doch jetzt sind auch die letzten Einsatzkräfte dabei, das Gebiet zu verlassen.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:37 PM
Wir fahren nun auch zum Treffpunkt der Einsatzkräfte zurück.
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:39 PM

So geht es weiter

Ein letzter Bus und ein letzter Wagen vom THW müssten das Evakuierungsgelände noch verlassen, dann könne "Sicherheit" ausgerufen werden, so Stadt Sprecher Gerhard Meyering. Erst danach wird der Sprengmeister die Sprengladungen befestigen, bis zur Sprengung werden dann noch rund 30 Minuten vergehen. 
Mark Otten
February 19, 2018 at 11:49 PM
Auch für die Einsatzkräfte gibt es Suppe. Hier wurde für 500 Leute Erbsensuppe gekocht, und das meiste ist auch schon weg. Die Erbsensuppe soll übrigens sehr gut schmecken - oder wie ein Feuerwehrmann es formulierte: "Die ist der Knaller."
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:53 PM
Erstmal Kaffee! Beim Treffpunkt der Einsatzkräfte sind heute Abend schon mindestens acht Kilo Kaffee "durchgegangen".
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:55 PM
Wir haben "Sicherheit".
Claudia Sarrazin
February 19, 2018 at 11:59 PM
Die letzten Einsatzkräfte sind hier auch gerade erst eingetrudelt und stärken sich nun.
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:03 AM
"Alter", rieft ein Feuerwehrmann, als es gerade laut knallte, und der Blindgänger explodiert.
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:04 AM
Der Sprengmeister kontrolliert jetzt, ob die Sprengung wie gewünscht geklappt hat.
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:05 AM
Erst, wenn der Sprengmeister Bescheid gibt, werden die Sperrungen aufgehoben, und die Anwohner können in ihre Häuser zurück.
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:12 AM
Die Einsatzkräfte verlassen den Treffpunkt, doch die Sperrungen sind noch nicht aufgehoben.
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:17 AM
Vor den Sperrungen stauen sich die PKW mit Anwohnern, die nach Hause wollen.
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:17 AM
Wir dürfen mit dem THW nun ins Evakuierungsgebiet, und haben gerade die Polizeisperrung umfahren.
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:17 AM

Bombe gesprengt, Evakuierung aufgehoben

Der im Bereich Landwehrviertel gefundene englische Fünf-Zentner-Blindgänger ist um kurz nach Mitternacht gesprengt worden, bestätigt Stadt-Sprecher Meyering. Die Evakuierung ist ab sofort aufgehoben, die Anwohner können wieder in ihre Häuser zurückkehren.
Mark Otten
February 20, 2018 at 12:42 AM
Ein Interview mit dem Sprengmeister und seinem Team war jetzt nicht mehr möglich. Aber mein Kollege Gert Westdörp (Mitte) hat noch ein Foto vom Bombenkrater gemacht und schickt es gerade in die Redaktion. Geleuchtet haben ihm für das Foto: Swaantje Hehmann von der Feuerwehr und Carsten Welling vom THW (links).
Claudia Sarrazin
February 20, 2018 at 12:58 AM
Mit diesem Bild von Gert Westdörp verabschieden wir uns: Carsten Welling vom THW beleuchtet den Bombenkrater.
Gute Nacht!
Claudia Sarrazin
Das Wichtigste in Kürze:
  • Im Stadtteil Gartlage wurde ein erster Bombenblindgänger gefunden. Er wurde am Nachmittag entschärft und die Evakuierung aufgehoben. Nur 232 Anwohner waren von ihr betroffen
  • Auf dem Gelände der ehemaligen Landwehrkaserne wurde am Nachmittag ein zweiter Blindgänger mit beschädigtem Zünder gefunden. Er wurde kurz nach Mitternacht gesprengt
  • 8.000 Menschen mussten bis 18 Uhr ihre Häuser und Wohnungen verlassen
  • Weil Anwohner die Evakuierung verweigern, verzögerte sich die Maßnahme
  • Beide Bombenentschärfungen dauerten insgesamt rund 15 Stunden
  • Für Fragen ist bis zum Ende der Maßnahme ein Bürgertelefon unter 0541/323-4490 geschaltet. Stadt und Feuerwehr bitten dringend darum, nicht die Leitstelle (Notruf) für Informationen anzurufen.
Der Evakuierungsbereich für den zweiten Blindgänger:
 
 
Corinna Berghahn

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN