Kabarett in Osnabrück Gerburg Jahnke in der Osnabrückhalle

Brachte sich und andere zum Lachen: Gerburg Jahnke vor einem Jahr in der Osnarbückhalle. Foto: Michael GründelBrachte sich und andere zum Lachen: Gerburg Jahnke vor einem Jahr in der Osnarbückhalle. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. „Frau Jahnke hat eingeladen“ heißt das Kabarettprogramm von Gerburg Jahnke am Sonntag, 18. Februar in der Osnabrückhalle.

In Ihrer „Einladung“ zum Abend in der Osnabrückhalle mit Beginn um 19 Uhr schreibt Gerburg Jahnke: Inzwischen ist es 10 Jahre her, dass wir in einer „Nischensendung“ im WDR angefangen haben, ausschließlich weibliche Kabarettistinnen und Comediennes einzuladen. Niemand erwartete seinerzeit ein sehr langes Haltbarkeitsdatum, frei nach dem gängigen Vorurteil: Es gibt ja keine guten Frauen! Darüber müssen wir heute nicht mehr reden. Wir sind in der ARD und behaupten uns elegant und leichtfüßig neben all dem Männerkabarett.

Wir sind auch nicht in Konkurrenz. Wir machen unseren Job - in Kabarett, Comedy, Liedgut, Slapstick und Poetry. Wir sind witzig, böse, moralisch oder absurd, wir können singen oder eher nicht, und meistens sind wir schön! Und live - auf der Bühne - ist das alles noch viel besser. Wir haben Zeit, und wir lassen uns gehen. Jeder Abend ist anders, alle sind wunderbar. Und inzwischen kommen auch eine Menge Männer zu unseren Damenshows. Freiwillig! Besser geht’s nicht.

Frau Jahnke


Gerburg Jahnke mit „Frau Jahnke hat eingeladen´“ am Sonntag, 19. Februar um 19 Uhr in der Osnabrückhalle.