Insolventer Klinikkonzern Paracelsus-Kliniken legen in Osnabrück Sanierungskonzept vor

Von dpa

Der insolvente Klinikkonzern Paracelsus informiert seine Mitarbeiter am Standort Osnabrück über das dortige Sanierungskonzept. Foto: dpaDer insolvente Klinikkonzern Paracelsus informiert seine Mitarbeiter am Standort Osnabrück über das dortige Sanierungskonzept. Foto: dpa

Osnabrück. Der insolvente Klinikkonzern Paracelsus informiert an diesem Dienstagvormittag seine Mitarbeiter am Standort Osnabrück über das dortige Sanierungskonzept.

Die Krankenhausgruppe hatte kurz vor Weihnachten einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Das Defizit beträgt rund 25 Millionen Euro. Unter anderem in Osnabrück werden aller Voraussicht nach auch Jobs wegfallen. (Weiterlesen: Paracelsus-Konzern will bundesweit 400 Stellen streichen)

Bundesweit sollen 400 Stellen abgebaut werden. Darin eingeschlossen ist aber auch die Schließung eines Krankenhauses in Karlsruhe, wo 190 Stellen betroffen sind. In der Unternehmensgruppe arbeiten 5200 Menschen. Paracelsus hat rund 40 medizinische Einrichtungen, viele in Niedersachsen. (Weiterlesen: Das sind die größten Arbeitgeber in unserer Region)