Vorübergehende Vollsperrung Nach Unfall: A1 bei Osnabrück wieder offen

Von Markus Pöhlking

Auf der A1 ist zwischen den Autobahnausfahrten Osnabrück-Nord und -Hafen ein Sprinter in einen Lkw gerast.Symbolfoto: Friso Gentsch/dpaAuf der A1 ist zwischen den Autobahnausfahrten Osnabrück-Nord und -Hafen ein Sprinter in einen Lkw gerast.Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Osnabrück. Zwischen den Autobahnausfahrten Osnabrück Nord und Osnabrück Hafen ist es gegen 18 Uhr zu einem Auffahrunfall gekommen. Nach zeitweiliger Vollsperrung in südliche Fahrtrichtung ist die A1 mittlerweile wieder befahrbar.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein Kleintransporter gegen 18 Uhr ungebremst in ein Stauende zwischen den Abfahrten Osnabrück-Nord und Osnabrück-Hafen. Bei der Kollision mit einem stehenden Lkw wurde die 35-jährige Fahrerin des Kleintransporters eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die aus Polen stammende Fahrerin wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Für die Rettungsarbeiten wurde die A1 an der Unfallstelle in südliche Fahrtrichtung für eine Stunde vollgesperrt.