zuletzt aktualisiert vor

Für zehn Millionen Euro Hellmann baut neuen Logistikstandort in Bielefeld

Noch im Januar startet das Osnabrücker Logikunternehmen Hellmann Worldwide Logistics den Bau eines neuen Logistikzentrums in Bielefeld. Foto: Gert WestdörpNoch im Januar startet das Osnabrücker Logikunternehmen Hellmann Worldwide Logistics den Bau eines neuen Logistikzentrums in Bielefeld. Foto: Gert Westdörp

nika/pm Osnabrück. Das Osnabrücker Logikunternehmen Hellmann Worldwide Logistics baut seine Präsenz in Bielefeld weiter aus. In eine neue Umschlagsanlage mit Büroflächen und Lager investiert Hellmann zehn Millionen Euro.

Auf einem knapp 30.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Friedrich-Hagemann-Straße im Bielefelder Osten sollen eine 5500 Quadratmeter große Umschlagsanlage sowie Büroflächen und ein Lager (jeweils 1500 Quadratmeter groß) entstehen. 100 Mitarbeiter arbeiten an dem Standort in Bielefeld. Die Erweiterung wurde Unternehmensangaben zufolge notwendig, weil die Kapazitätsgrenze des bislang genutzten Umschlagterminals an der Teltower Straße erreicht ist. Mit 70 Andockrampen und Toren sowie einer größeren Umschlagsfläche soll für ausreichend Kapazität gesorgt werden.

Fertigstellung im Herbst

Die Bauarbeiten laufen bereits. Noch im dritten Quartal dieses Jahres soll der Bau abgeschlossen sein. „Wir setzen in der Region Ostwestfalen auch zukünftig auf Wachstum“, so Vorstandsvorsitzender Thomas Knecht. Eigenen Angaben zufolge betreut das Unternehmen am Standort Bielefeld weit über 1000 Kunden.

Während Hellmann den im Jahr 2013 übernommenen ehemaligen Standort der Spedition Kunze weiterführen will, soll der Ausweichstandort an der Teltower Straße nach dem Umzug in den Neubau veräußert werden.