Keine Rollstuhl-Erkrankung Zehn MS-Kontaktgruppen in Osnabrück und Umgebung

Die Multiple-Sklerose-Selbsthilfe in Osnabrück ist vereinsmäßig organisiert und verfügt über eine eigene Beratungsstelle. Claudia Schütt und Christian Ueckmann arbeiten im Vorstand. Foto: Petra PieperDie Multiple-Sklerose-Selbsthilfe in Osnabrück ist vereinsmäßig organisiert und verfügt über eine eigene Beratungsstelle. Claudia Schütt und Christian Ueckmann arbeiten im Vorstand. Foto: Petra Pieper

Osnabrück. „Multiple Sklerose (MS) lässt sich heute recht gut behandeln, viele Patienten leben gut damit und nur die wenigsten benötigen irgendwann einen Rollstuhl“, versichern Claudia Schütt und Christian Ueckmann. Immer noch werde MS mit Muskelschwund gleichgesetzt, was aber falsch sei.

Die beiden sind selbst Betroffene und Mitglieder im Verein MS-Kontaktgruppe, der sich zum Ziel gesetzt hat, Erkrankte, Familienangehörige und Freunde bei der Bewältigung der vielfältigen Probleme zu unterstützen, die im Zusammenhang mit der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN