Studenten erobern Osnabrückhalle 2000 Gäste beim Ball der Universität Osnabrück

Andreas Wenk

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


awen Osnabrück. Eindrucksvoll hat der Ball der Universität Osnabrück 2018 in der Nacht zum Sonntag bewiesen, dass Veranstaltungsformate dieser Art auch in Osnabrück ihr Publikum finden. Ausverkauftes Haus meldete Daniela Räuwer vom Uni-Marketing. Entsprechend gut war die Stimmung nicht nur bei den Organisatoren.

Ob bei den Gruppen „Live an Famous“ oder „Five on the Floor“, ob bei „DJ Christian“ im Europasaal oder „DJ Dirk“ im Kongresssaal, schon am frühen Abend hatten sich die Tanzflächen prall gefüllt. Die von Michael Hull moderierten Showeinlagen verschafften dem Publikum nur kurze Atempausen, danach ging es sofort unvermindert weiter. Gegen 23 Uhr waren viele lange Tischreihen verwaist, auf dem Parkett herrschte dichtes Gedränge. Die Uni tanzt.

Strahlende Gesichter

Der Ball war – wie schon 2017 – ein voller Erfolg. Osnabrückhallen-Geschäftsführer Jan Jansen zeigte sich mehr als zufrieden und war begeistert über die vielen gut gekleideten jungen Leute und strahlenden Gesichter: „Die freuen sich einfach mal, sich ganz besonders schick machen zu können statt in die Disco zu gehen.“ Das ist auch Uni-Präsident Wolfgang Lücke aufgefallen: „Wer das nicht gesehen hat, hat etwas verpasst. Ich möchte mal wissen wie viele Fotos heute Abend gemacht wurden.“ Eine Frage, die auch Jansen im Gespräch mit Daniela Räuwer bewegte, die bereits im April mit den ersten Vorbereitungen begonnen hatte. Beide erwägen, im kommenden Jahr einen Hashtag zu setzen, um den Ball im Netz noch bekannter zu machen. Aber auch jetzt schon posteten viele Besucher ihre Handybilder im Internet. Ob am roten Teppich, auf der Treppe oder im Foyer, die Smartphones blitzten unentwegt. „Ich habe eben zwei chinesische Studentinnen gesehen“, berichtete Lücke, „deren Bilder gehen jetzt sicherlich um die Welt.“ Vor allem viele junge Frauen posierten gekonnt. Das Laufen auf Stöckelschuhen war dagegen für einige Studentinnen noch eine kleine Herausforderung. Manche zogen ihre Pumps zu vorgerückter Stunde kurzerhand aus und tanzten barfuß weiter.

Auffallend hoch geschlitzt

Modefarbe Nr. 1 bei den Damen: eindeutig Schwarz, gefolgt von Apricot und vielen Pastelltönen. Die Schnitte überwiegend figurbetont, festlich und elegant, teils auffallend hoch geschlitzt. Die Herren standen dem in nichts nach: offenes Hemd eher die absolute Ausnahme, Fliege dagegen viel gesehen. Obwohl offiziell nicht erwünscht, zeigten sich vereinzelt sogar Turnschuhe und Sneakers, aber so gekonnt ohne Socken zur hochgekrämpelten Anzughose kombiniert oder mit Smoking, dass dies schon eher Extravaganz ausstrahlte statt wie lässige Straßenmode zu wirken.

Karten als Weihnachtsgeschenk

Gemessen an den 2000 Gästen war auffallend wenig Betrieb auf dem Raucher-Balkon. Dennoch herrschte auch hier ausgelassene Stimmung. So wie bei Jurastudent Patrick aus Schüttorf. Der hatte die Karten Weihnachten geschenkt bekommen. „Meine Erwartungen waren eher gering und ich bin angenehm überrascht worden.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN