50 Jahre danach Ten Years After im Rosenhof in Osnabrück

49 Jahre nach Woodstock kommt die Band Ten Years After am Freitag nach Osnabrück. Foto: Rob Blackham49 Jahre nach Woodstock kommt die Band Ten Years After am Freitag nach Osnabrück. Foto: Rob Blackham

Osnabrück. Im vergangenen Jahr feierte die Band Ten Years After ihr 50-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten gehen im neuen Jahr weiter. Am Freitag, 12. Januar, spielt sie ein Jubiläums-Konzert im Rosenhof in Osnabrück.

Ten Years After wurde vor allem durch den Auftritt beim Woodstock-Festival berühmt. Die Darbietung ihres zehnminütigen Stücks „I’m going home“ war derart hypnotisch, dass das Quartett durch den Film plötzlich weltbekannt war. Organist Chick Churchill und Schlagzeuger Ric Lee waren 1969 dabei und stehen auch am Freitag im Rosenhof auf der Bühne. Sie werden unterstützt von Colin Hodgkinson, der für Spencer Davis, Alexis Korner, Charlie Watts, Whitesnake und Chris Rea den Bass gezupft hat, sowie Marcus Bonfanti an Gitarre und Gesang. Sie spielen neben „I’m going home“ auch Klassiker wie „Good Morning Little Schoolgirl“, „The Hobbit“, „One Of These Days“ und „Choo Choo Mama“.

Das Konzert von Ten Years After im Rosenhof in Osnabrück beginnt am Freitag, 12. Januar, um 20 Uhr. Eintritt: 29,70 Euro. Tickets erhältlich in den Geschäftsstellen der Tageszeitung oder unter www.deinticket.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN