Kindertränen in Osnabrück Oh nein, das alte Piratenschiff in Hellern ist weg…!

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für ein Kind ein fürchterlich trauriger Anblick: Das alte Piratenschiff ist verschwunden. Foto: Thomas AchenbachFür ein Kind ein fürchterlich trauriger Anblick: Das alte Piratenschiff ist verschwunden. Foto: Thomas Achenbach

Osnabrück. Im Osnabrücker Stadtteil Hellern kullern derzeit Kindertränen – das alte Piratenschiff auf dem Spielplatz an der Feldbreede ist verschwunden. Es soll aber schon bald Ersatz geben.

Der Schreck am Ende des Weihnachtsspaziergangs war groß, und es flossen sogar ein paar Tränen – auf dem inmitten der Siedlung gelegenen Spielplatz an der Feldbreede in Hellern ist das von den Kindern heißgeliebte hölzerne Piratenschiff verschwunden, auf dem oftmals auch schon die Eltern als Kinder gespielt hatten.

Genau das, nämlich das Alter, ist dem Schiff nach Auskunft des Osnabrücker Servicebetriebs (OSB) zum Verhängnis geworden: Es war marode. Daher musste es aus Sicherheitsgründen abgebaut werden, wie ein Sprecher auf Anfrage unserer Redaktion sagte.

Im Juni 2017 stand das Spielgerät noch da, wo es so viele Jahre gestanden hatte. Foto: Archiv/Thomas Achenbach

Den in der Elternschaft befürchteten Mutmaßungen, der ganze Spielplatz könnte sich kurz vor seiner Aufgabe befinden, widerspricht der OSB hingegen. „Noch in diesem Monat soll ein neues Spielgerät aufgebaut werden“, heißt es. Dieses neue Spielgerät werde aus einem Turm mit zwei Ebenen bestehen, an dem eine Rutsche, eine Kletterrampe, eine Dschungelbrücke und eine Sandbaustelle angebracht sind.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN