Sperrungen bis Ende Februar Ab Montag wird es an der Kreuzung am Osnabrücker Hasetor eng

Von

Eine Baustelle gab es am Hasetor schon im Jahr 2015. Archivfoto: Jörn MartensEine Baustelle gab es am Hasetor schon im Jahr 2015. Archivfoto: Jörn Martens

pm/cob Osnabrück. Ab kommenden Montag wird sich der Bereich um die Kreuzung am Hasetor zu einem Nadelöhr entwickeln: Grund sind vorbereitende Arbeiten zum Umbau des Knotenpunktes Süd der Bramscher Straße.

Der Hintergrund der Arbeiten, die am Montag, 8. Januar, starten: In den kommenden Jahren wollen die Stadtwerke die Buslinie 41 komplett auf elektrischen Betrieb umstellen. Zusätzlich soll die Bramscher Straße so umgestaltet werden, dass die Busse schneller als bisher durch den Osnabrücker Stadtteil Sonnenhügel fahren können. Dafür muss die Straße Stück für Stück komplett erneuert werden – mit allem, was sich an Kanälen und Leitungen darunter befindet. (Weiterlesen: Osnabrücker ärgern sich über gleichzeitige Baustellen)

Sperrung der Fahrspuren

Die Wassertransportleitung, so die Stadtwerke Osnabrück (SWO), liege komplett unter der stadteinwärtigen Fahrspur der Hansastraße und verlaufe weiter in Richtung Hasetorwall. Für die Sanierung der Hauptwasserleitung setzt die SWO Netz GmbH zunächst eine Baugrube an der Hasebrücke in Höhe des Benediktinerinnen-Klosters.

Für die gesamten folgenden Arbeiten werden sowohl die rechte stadteinwärtige Fahrspur der Hansastraße ab Roopstraße als auch die weiterführende rechte stadteinwärtige Fahrspur im Hasetorwall bis Höhe Stüvestraße sowie die rechte Linksabbiegespur auf dem Erich-Maria-Remarque-Ring in Richtung Hasetorwall gesperrt. Für die Ein- und Ausfahrt in die Turnerstraße wird eine provisorische Überfahrt hergestellt.

Verkehrsbehinderung bis Ende Februar

Die Verkehrsführung gilt bis voraussichtlich Ende Februar, geben die Stadtwerke bekannt. Im Anschluss folgen weitere Arbeiten, die eine neue Verkehrsführung erforderlich machen.

Die Stadtwerke-Netztochter hat nach eigenen Angaben den Anspruch, die Arbeiten – immer in Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen – durch aufgestockte Personalkapazitäten der Baufirmen schnellstmöglich abzuschließen. (Weiterlesen: Wer entscheidet, wann und wo es Baustellen in Osnabrück gibt?)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN