Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Die sieben Thesen der Bewegung „Maria 2.0“ Frauen im Bistum Osnabrück fordern Gleichstellung und Reformen in der katholischen Kirche

Von Claudia Sarrazin | 22.02.2021, 18:01 Uhr

Die katholische Kirche von innen verändern – das wollen die Frauen der Bewegung „Maria 2.0“. Ihre Ziele sind die Gleichstellung von Frauen und Männern und die Veränderung von Machtstrukturen, die in ihren Augen mitverantwortlich dafür sind, dass es in der Kirche immer wieder zu sexuellem Missbrauch kommen konnte. Nun haben sie deutschlandweit ihre Forderungen an Kirchentüren „geschlagen“. In Osnabrück hingen die sieben Thesen der Bewegung an zehn Gotteshäusern, unter anderem am Haupteingang des Doms.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden