Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Unbekannte nutzen NOZ-Logo Verdacht auf Coronavirus in Löningen ist Falschmeldung

Von Thomas Niemeyer | 01.03.2020, 12:57 Uhr

Angst und Verunsicherung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wollen Unbekannte im Internet schüren. Unter dem Logo der Neuen Osnabrücker Zeitung verbreiteten sie am Samstag die Nachricht über einen angeblichen Fall in Löningen. Es handelt sich definitiv um eine Falschmeldung.

Laut der Fälschung sollte eine 79-jährige Frau am Morgen mit dem Verdacht auf eine Infizierung von der St.-Anna-Klinik in ein Akut-Klinikum in Oldenburg verlegt und unter Quarantäne gestellt worden sein. Dies ist nach Angaben des diensthabenden Arztes der St- Anna-Klinik vom Samstagabend falsch. Es habe am Samstag keinerlei Verlegung nach Oldenburg gegeben. Er habe nur einen Patienten stationär wegen Bauchschmerzen aufgenommen.

"Verfallen Sie in Panik"

Die Absicht der Falschmeldung erschließt sich allerdings auch aus ihrem letzten Satz: "Tätigen Sie Hamsterkäufe und verfallen Sie in Panik." Diese Empfehlung wäre nach übereinstimmenden Aussagen aller Experten sogar falsch, wenn es tatsächlich eine Infizierung mit dem Coronavirus gegeben hätte.