Ein Artikel der Redaktion

Nach fünf Jahren in der Kleinen Gildewart Miete erhöht – Osnabrücker Unicef-Gruppe muss Altstadt verlassen

Von Cornelia Achenbach | 25.09.2019, 12:18 Uhr

Die Osnabrücker Unicef-Arbeitsgruppe sucht eine neue Bleibe. Nachdem die Miete der Bürofläche in der Straße "Kleine Gildewart" um 150 Prozent erhöht wurde, steht fest, dass die rund 15 ehrenamtlichen Mitarbeiter ausziehen müssen. Es ist nicht der erste mietbedingte Umzug für die Gruppe.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.