Ein Artikel der Redaktion

Bei Einsatz zu häuslicher Gewalt 39-Jähriger Osnabrücker beißt Polizisten

Von pm | 30.08.2019, 16:50 Uhr

Bei einem Polizeieinsatz im Osnabrücker Stadtteil Schölerberg hat ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender Mann drei Beamte verletzt. Einem von ihnen biss er in den Arm.

Die Osnabrücker Polizei wurde am Donnerstagabend gegen 20 Uhr zu einem Einsatz "Häusliche Gewalt" in den Stadtteil Schölerberg gerufen: Ein 39-Jähriger randalierte in der Wohnung seiner ehemaligen Freundin, in der sich neben der Frau auch das gemeinsame sechsjährige Kind befand.

Als die Polizisten in der Obergeschosswohnung eintrafen und den Mann aufforderten, sich zu beruhigen, kniete er sich zunächst hin. Dann sprang er auf, schrie lautstark und versuchte durch das geöffnete Fenster zu springen.

Drei Polizisten verletzt

Die Beamten hinderten den Mann daran und zogen ihn zurück in die Wohnung. Der 39-Jährige war laut der Polizei ausgesprochen aggressiv. Die Beamten konnten ihn erst nach einiger Zeit überwältigen und festnehmen.

Dabei verletzte er zwei 37 und 50 Jahre alte Polizisten leicht und biss einem 43 Jahre alten Beamten in den Arm. Ein Rettungswagen brachte den unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehenden Mann in eine Klinik und die Polizisten konnten, nach ärztlicher Versorgung, weiter ihrem Dienst nachgehen.