Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Von der City abgehängt? Neues Busnetz in Osnabrück: Stadtrand beklagt "totale Fehlplanung"

Von Sebastian Stricker | 14.02.2020, 08:45 Uhr

Noch ist Osnabrücks größtes Neubaugebiet, das Landwehrviertel in Atter, beinahe unbewohnt. Trotzdem fahren von dort bald neun Busse pro Stunde direkt in die City. Die Nachbarsiedlungen am Stadtrand werden dagegen immer seltener bedient – obwohl dort mehrere Tausend Menschen leben. Wie ist das möglich?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden