Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Zu Haft und Zwangstherapie verurteilt Osnabrücker stahl Gastgebern die Handys und versetzte die Beute für Drogen

Von Horst Troiza | 26.05.2020, 19:27 Uhr

Eine ganze Reihe von Delikten wie Diebstahl und Körperverletzung haben einen jetzt 24-jährigen Osnabrücker vor das Amtsgericht gebracht. Dort ist er kein Unbekannter. Der bereits mehrfach Vorbestrafte wurde zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt. Zusätzlich wurde seine Unterbringung in einer Therapieeinrichtung angeordnet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden